Axel Foley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Detective Axel Foley ist die fiktive Hauptfigur der dreiteiligen Kinoreihe Beverly-Hills-Cop aus den 1980er Jahren. Sie wird von Eddie Murphy dargestellt.

Entstehung des Namens[Bearbeiten]

Don Simpson und Jerry Bruckheimer hatten die Rolle des Polizisten in der Action-Komödie im Vorfeld an Sylvester Stallone vergeben. Dieser sagte jedoch zu Gunsten von Die City-Cobra kurzfristig ab.[1] Eddie Murphy, Star bei Saturday Night Live, übernahm und wollte aufgrund seiner geschickten Art, allmögliche Geräusche mit dem Mund improvisieren zu können, „Foley“ heißen. Foley Artists (Geräuschemacher) sind jene Crew-Mitarbeiter, die in einem Kinofilm für die Sound-Effekte verantwortlich sind. Der Vorname „Axel“ dient einer Persiflage eines Sketches in einer Saturday Night Live Folge aus dem Kinofilm Mad Max mit Mel Gibson.[2]

Mythos „Axel F.“[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Name erlangte schnell große Beliebtheit und ist nach einer Umfrage des amerikanischen Fernsehsenders HBO weltweit der bekannteste Filmrollenname. Der Name Axel Foley sowie die Kurzfassung Axel F. sind markenrechtlich von Paramount Pictures geschützt.

Musik Axel F[Bearbeiten]

Die von Harold Faltermeyer komponierte und interpretierte Filmmusik Axel F wurde zu einem der größten Filmmusik-Hits der Filmgeschichte und mehrfach gecovert. Der Soundtrack „Beverly Hills Cop“ gewann unter anderem einen Grammy im Jahr 1986 als Bestes Album mit Originalmusik geschrieben für einen Film oder ein Fernsehspecial.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Trivia for Beverly Hills Cop - Ich lös' den Fall auf jeden Fall. In: IMDb. Abgerufen am 16. Januar 2011.
  2. DVD Bonus Material „Beverly Hills Cop Trilogie“