Ayoûn el-Atroûs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ayoûn el-Atroûs
العيون
Staat: MauretanienMauretanien Mauretanien
Region: Hodh El Gharbi
Koordinaten: 16° 40′ N, 9° 37′ W16.666666666667-9.6166666666667Koordinaten: 16° 40′ N, 9° 37′ W
 
Einwohner: 12.635 (2005)
Zeitzone: GMT (UTC±0)
Ayoûn el-Atroûs (Mauretanien)
Ayoûn el-Atroûs
Ayoûn el-Atroûs

Ayoûn el-Atroûs, auch Aïoun el-Atrouss, arabisch ‏العيون‎, ist die Hauptstadt der Verwaltungseinheit Hodh El Gharbi im Süden des westafrikanischen Staats Mauretanien.

Die Marktstadt am Rand von Felsbergen liegt an der Route de l’Espoir, der einzigen west-östlich das Land durchquerenden Asphaltstraße, 215 Kilometer östlich von Kiffa und 280 Kilometer westlich von Timbédra. Es gibt einfache Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Bevölkerung der Stadt stieg kontinuierlich an. Sie lag 1977 bei 8.528 und 1988 bereits bei 12.445 Menschen, bis 2000 fiel sie leicht auf 11.867.[1] 2005 wurde die Bevölkerung der Stadt auf 12.635 geschätzt. Damit lag sie 2005 auf der Liste der größten Städte Mauretaniens auf der Position 32 und war die zweitgrößte Stadt in Hodh El Gharbi nach Tintane.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. City Population - Historische Einwohnerzahlen der Städte Mauretaniens
  2. Mongabay - Aktuelle Einwohnerzahlen der Städte Mauretaniens