Ayumi Onodera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ayumi Ogasawara Curling
Geburtstag 25. November 1978
Geburtsort Tokoro, Hokkaidō
Karriere
Nation JapanJapan Japan
Spielposition Skip
Spielhand rechts
Status unbekannt
Medaillenspiegel
PM Medaillen 3 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Curling-PazifikmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 1994 Christchurch
Gold 1998 Qualicum Beach
Silber 2001 Jeonju
Gold 2004 Chuncheon
Curling-JuniorenweltmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 1998 Thunder Bay
Silber 1999 Östersund
letzte Änderung: 27. April 2010

Ayumi Ogasawara (jap. 小笠原 歩, Ogasawara Ayumi; * 25. November 1978 in Tokoro[1], Tokoro-gun (heute: Kitami), Hokkaidō als Ayumi Onodera (小野寺 歩, Onodera Ayumi)) ist eine japanische Curlerin.

Onodera nahm bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City teil. Die Mannschaft belegte den achten Platz. Von 2003 bis 2006 gehörte sie dem damals neugegründeten Team Aomori des Aomori CC an.

Auch bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin war Onodera Teil des japanischen Curling-Olympiateams. Sie spielte auf der Position des Skip neben ihren Teamkolleginnen Third Yumie Hayashi, Second Mari Motohashi, Lead Moe Meguro und Alternate Sakurako Terada. Das Team belegte den siebten Platz. Hayashi und Motohashi stammen ebenfalls aus Tokoro.

Am 17. Mai 2006 gab sie bekannt das sie sich aus dem aktiven Sport zurückzieht um sich zuerst ihrer Heirat und Familiengründung zu widmen.[2] Jetzt Ayumi Ogasawara[3] heißend kehrte sie am 2007 wieder in dem aktiven Sport zurück als Partnerin von Makoto Tsuruga in der Disziplin des gemischten Doppel. Bei der 1. nationalen Meisterschaft im gemischten Doppel kamen beide in die Endrunde, unterlagen aber Michiko Taira und Kenji Tomabechi, die somit Japans Auswahl für die World Mixed Doubles Curling Championship 2008 wurden.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. カーリングチーム・チーム青森公式サイト (Version vom 17. Dezember 2007 im Internet Archive)
  2. T青森の小野寺、林が卒業会見. In: Web東奥・ニュース. 17. Mai 2006, abgerufen am 27. April 2010 (japanisch).
  3. 岩手が初代王者に/ミックスダブルス日本選手権. In: Web東奥・ニュース. 25. Dezember 2007, abgerufen am 27. April 2010 (japanisch).
  4. 2008 第1回日本ミックスダブルスカーリング選手権. In: Japan Curling Association Official Web Site. JCA, abgerufen am 27. April 2010 (japanisch).

Weblinks[Bearbeiten]