Aznar II. Galíndez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aznar II. Galíndez († vor 893) war ein Graf von Aragón im späten 9. Jahrhundert aus dem Haus Galíndez.

Über Aznar II. ist nichts weiter als seine im Codex de Roda beschriebenen Familienverhältnisse bekannt.[1] Er war der Sohn des Galindo I. Aznárez und verheiratet mit Oneca, einer Tochter des Königs García Íñiguez von Pamplona. Ihre Kinder waren:

Er kann nicht wie die Crónica de San Juan de la Peña behauptet im Jahr 858 amtiert und im Jahr 903 gestorben sein.[2] Die Urkunden seines Vaters und Sohnes sprechen dagegen.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Textos navarros del Códice de Roda, hrsg. von José María Lacarra de Miguel in: Estudios de Edad Media de la Corona de Aragón. Vol. 1 (1945), §21–22, S. 242–243.
  2. Historia de la Corona de Aragón: Crónica de San Juan de la Peña: Part aragonesa, hrsg. von T. Ximénez de Embún y Val (1876), §5 und 7, S. 22.

Weblinks[Bearbeiten]