Bàsquet Manresa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bàsquet Manresa
Gegründet 1931
Halle Pavelló Nou Congost
(5.000 Plätze)
Homepage www.basquetmanresa.com
Präsident Josep Vives
Trainer Jaume Ponsarnau
Liga Liga ACB

2010/11: 15. Platz

Farben Rot / Weiß
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts whitesides.png
Kit shorts.svg
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts blanksides.png
Kit shorts.svg
Auswärts
Erfolge
Spanischer Meister 1997/98
Spanischer Pokalsieger 1995/96

Bàsquet Manresa, auch bekannt unter dem Sponsornamen Assignia Manresa, ist ein spanischer Basketballverein aus der katalanischen Stadt Manresa. Die erste Mannschaft spielt in der spanischen Liga ACB. Die Heimspiele werden im rund 5.000 Zuschauer fassenden Pavelló Nou Congost bestritten.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Klub wurde im Jahr 1931 als Manresa Basquetbol Club gegründet und fusionierte vier Jahre Später unter dem Namen Unió Manresana de Bàsquet mit CB Brages. Im Jahr 1968 gelang erstmals der Aufstieg in die erste Division. In der Saison 1972 debütierte der Klub durch die Teilnahme am Korać-Cup auf internationaler Bühne. Die erfolgreichste Epoche startete in den 1990er Jahren, in der Saison 1995/96 konnte mit der Copa del Rey der erste große Titel errungen werden und im Folgejahr erreichte die Mannschaft das Achtelfinale im Eurocup, doch der Höhepunkt sollte 1997/98 folgen. Obwohl die Mannschaft die Reguläre Saison der Liga ACB nur auf dem 6. Platz beendete, setzte sie sich in den Play-offs jeweils überraschend gegen CB Estudiantes, Real Madrid und TAU Cerámica durch um den Meistertitel zu erringen. Der damals bereits 40-jährige Kapitän und Point Guard Joan Creus wurde wegen seiner herausragenden Leistungen zum MVP der Finalserie gewählt. Der Titelgewinn gilt als die größte Sensation in der Geschichte der Liga ACB. In der Saison 1998/99 nahm der Klub am Europapokal der Landesmeister teil, schied jedoch in der Zwischenrunde aus.

Namen[Bearbeiten]

Im Laufe der Geschichte trug der Klub aufgrund wechselnder Sponsoren unterschiedliche Namen:

  • Manresa K'ans (1967–1971)
  • Manresa La Casera (1971–1977)
  • Icab Manresa (1977–1979)
  • Marlboro Manresa (1979–1980)
  • Caixa Manresa (1981–1982), (1984–1985)
  • Seguros Velázquez Manresa (1982–1983)
  • Ebro Manresa (1983–1984)
  • Menfis Manresa (1986–1987)
  • TDK Manresa (1985–2000)
  • Minorisa.net Manresa (2000–2002)
  • Ricoh Manresa (2002–2009)
  • Suzuki Manresa (2009–2010)
  • Assignia Manresa (2010–2013)
  • La Bruixa d'Or (seit 2013)

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]