Bár

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bár
Wappen von Bár
Bár (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Mohács
Koordinaten: 46° 3′ N, 18° 43′ O46.0518.716666666667Koordinaten: 46° 3′ 0″ N, 18° 43′ 0″ O
Fläche: 9,00 km²
Einwohner: 537 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 60 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 69
Postleitzahl: 7711
KSH kódja: 24378
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeisterin: Magdolna Weitzl (parteilos)
Postanschrift: Szabadság u. 62
7711 Bár
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)
Römisch-katholische Kirche Bár

Bár (deutsch: Baar, kroatisch: Bar) ist eine ungarische Gemeinde im Komitat Baranya. Sie gehört zum Kleingebiet Mohács.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Bár liegt an der Donau inmitten des Donau-Drau-Nationalparks.[1] Größere Orte in der Umgebung sind Mohács und Dunaszekcső.

Geschichte[Bearbeiten]

Als erster schlug der Archäologe Ferenc Fülep (1919–1986) vor, die verstreuten römischen Funde aus Bár in Verbindung mit einer bisher unbekannten Wachturmstelle des pannonischen Donaulimes zu bringen. Das Fundgut aus dem Dorfbereich umfasst Keramik, Eisengegenstände sowie Münzen aus den Regierungszeiten der Kaiser Philippus Arabs (244–249) und Valens (364–378).[2]

Urkundlich wird das an der Landstraße 56 gelegenen Straßendorf Bár erstmals 1296 erwähnt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karte, zungarn.de
  2. Zsolt Visy: The ripa Pannonica in Hungary. Akadémiai Kiadó, Budapest 2003, ISBN 963-05-7980-4, S. 106.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bár – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien