Bârlad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bârlad
Wappen von Bârlad
Bârlad (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Westmoldau
Kreis: Vaslui
Koordinaten: 46° 14′ N, 27° 40′ O46.22527.666666666667100Koordinaten: 46° 13′ 30″ N, 27° 40′ 0″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 100 m
Fläche: 15 km²
Einwohner: 55.837 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 3.722 Einwohner je km²
Postleitzahl: 731182
Telefonvorwahl: (+40) 02 35
Kfz-Kennzeichen: VS
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Munizipium
Bürgermeister: Constantin Constantinescu (PSD)
Postanschrift: Str. 1 Decembrie, nr. 21
loc. Bârlad, jud. Vaslui, RO–731182
Website:
Bârlad (rotes Viereck) - Rumänien - Nachbarorte: Vaslui, Bacău, Roman, Iași

Bârlad (deutsch: Bariach) ist eine Stadt am gleichnamigen Fluss Bârlad in Rumänien und liegt im Kreis Vaslui. Der Bârlad entwässert die Hochebene der östlichen Moldau.

Die Stadt hatte im Jahr 2007 ungefähr 70.000 Einwohner, im Jahr 1900 waren es 24.484 Einwohner, von denen ein Viertel Juden waren.

In Bârlad teilt sich die Eisenbahnlinie von Iași auf, die eine Strecke läuft am Fluss Siret, die andere am Fluss Pruth entlang, beide vereinigen sich wieder in der Stadt Galați.

Entlang von verwirrend engen und verwinkelten Straßen findet man in Bârlad auch einige moderne Gebäude, inklusive eines guten Krankenhauses, das von der St. Spiridion Foundation aus Iași verwaltet wird. In der Umgebung der Stadt finden sich auch einige Lager der Roma.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bârlad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de