Bâtonnier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bâtonnier (von franz. bâton = Stab, Stock; Stabträger einer Genossenschaft, Obermeister einer Zunft) ist der Präsident oder der Vorsitzende des barreau, der französischen örtlichen Rechtsanwaltskammer,[1] den die französischen Rechtsanwälte zur Einhaltung der Berufsordnung und "zur Handhabung der Ordnung und Disciplin ihres Standes"[2] wählen.[3]

Bâtonnier heißt auch der Fahnenträger einer Zunft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.bmeia.gv.at/botschaft/paris/ratgeber/oesterreicherinnen-in-frankreich/anwalt.html
  2. http://www.zeno.org/Herder-1854/A/Batonnier
  3. http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/B%C3%A2tonnier?hl=batonnier