Båtsfjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Båtsfjord
Båtsfjord (Norwegen)
Båtsfjord
Båtsfjord
Basisdaten
Kommunennummer: 2028 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Finnmark
Verwaltungssitz: Båtsfjord
Koordinaten: 70° 29′ N, 29° 56′ O70.48333333333329.933333333333Koordinaten: 70° 29′ N, 29° 56′ O
Fläche: 1.433 km²
Einwohner:

2205 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 2 Einwohner je km²
Sprachform: neutral
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Geir Knutsen (Ap) (2011)
Lage in der Provinz Finnmark
Lage der Kommune in der Provinz Finnmark

Båtsfjord (sam. Báhcavuotna) ist eine Kommune in der norwegischen Provinz (Fylke) Finnmark.

Lage und Allgemeines[Bearbeiten]

Båtsfjord liegt geschützt in einem Fjord an der Barentssee. Der Haupterwerbszweig ist der Fischfang und deren Veredlungsbetriebe. Die fischreichen Gewässer um Båtsfjord sorgen auch dafür, dass der Angeltourismus stark wächst.

Die Siedlung ist schon alt, bei Ausgrabungen wurden Plätze gefunden, die bis in die Steinzeit zurückgehen. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt nicht zerstört. Båtsfjord wurde deswegen 1944 als Versorgungsbasis eingerichtet.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Hafen von Båtsfjord liegt geschützt im Fjord. Båtsfjord ist Anlegestelle der Hurtigruten. Die Verbindungsstraße zur Europastraße 6 ist das ganze Jahr befahrbahr. Der Flughafen Båtsfjord liegt rund sieben Kilometer südlich der Kommune.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche mit einer 85 m² großen Glasmalerei
  • Fernsehmast (241,8 m, der höchste Norwegens)
  • Skarvskiten, ein Vogelberg 1 km von Båtsfjord entfernt

Fotos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Båtsfjord – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014