Bérulle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die französische Gemeinde im Département Aube. Zum französischen Theologen und Kardinal siehe Pierre de Bérulle.
Bérulle
Wappen von Bérulle
Bérulle (Frankreich)
Bérulle
Region Champagne-Ardenne
Département Aube
Arrondissement Troyes
Kanton Aix-en-Othe
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays d’Othe aixois.
Koordinaten 48° 11′ N, 3° 40′ O48.1783333333333.6647222222222150Koordinaten: 48° 11′ N, 3° 40′ O
Höhe 134–245 m
Fläche 16,5 km²
Einwohner 264 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Postleitzahl 10160
INSEE-Code

Bérulle ist eine französische Gemeinde mit 264 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Aube in der Region Champagne-Ardenne; sie gehört zum Arrondissement Troyes und zum Kanton Aix-en-Othe.

Bérulle hat acht Ortsteilen: Bois-le-Roi, Berluviers, Les Quincarlets, Les Chalois, La Petite Jaronnée, Les Langots, Fort Jacquet, Pierrefitte und Champmarin.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mittelalter hieß der Ort Séant-en-Othe. 1562 verkaufte die Herzogin von Nevers die Gebiet an Gallas de Bérulle, der im benachbarten Château de Cérilly lebte. Der Ort nahm daraufhin den Namen seines Besitzers an.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 242 278 249 240 220 235 252

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jeanne Martel, Jeannine Velut, Notre pays d'Othe, Office de tourisme du pays d'Othe et de la vallée de la Vanne, 2003 (ISBN 2-907894-32-3)
  • E.-L. Collot, Aix-en-Othe et la région, Res Universis, Paris, 1993.(ISBN 2-7428-0236-3).(Neudruck der Ausgabe von 1935)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bérulle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien