Bügsein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bügsein
Бүгсэйн гол
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Chöwsgöl (Mongolei)
Flusssystem Jenissei
Abfluss über Delgermörön → Selenga → Angara → Jenissei → Arktischer Ozean
Quellgebiet östlich des Sangiin-Dalai-Sees
49° 8′ 50″ N, 99° 18′ 14″ O49.14713888888999.303888888889
Mündung in den Delgermörön49.273416666667100.68644444444Koordinaten: 49° 16′ 24″ N, 100° 41′ 11″ O
49° 16′ 24″ N, 100° 41′ 11″ O49.273416666667100.68644444444
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Einzugsgebiet ca. 3710 km²[1]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Bügsein (mongolisch Бүгсэйн гол) ist ein westlicher bzw. rechtsseitiger Zufluss des Delgermörön in der Mongolei (Asien).

Verlauf[Bearbeiten]

Der Bügsein entspringt im Südteil des Chöwsgöl-Aimag etwa 12 km östlich vom Südteil des Sangiin-Dalai-Sees.

Der überwiegend ostwärts strebende Fluss fließt durch Steppengebiete und passiert dabei die Ansiedlung Teel und die Ortschaft Tömörbulag.

Schließlich mündet der Bügsein im Südteil des Chöwsgöl-Aimag in den dort von Norden kommenden Delgermörön, dem linken Quellfluss der etwa 1,5 km unterhalb vom Einfluss des Bügsein beginnenden Selenga.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.medeelel.mn (Бүгсэйн гол)