Büscheliger Rasling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Büscheliger Rasling
Büscheliger Rasling (Lyophyllum decastes)

Büscheliger Rasling (Lyophyllum decastes)

Systematik
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: Agaricomycetidae
Ordnung: Champignonartige (Agaricales)
Familie: Raslingsverwandte (Lyophyllaceae)
Gattung: Raslinge (Lyophyllum)
Art: Büscheliger Rasling
Wissenschaftlicher Name
Lyophyllum decastes
(Fr.: Fr.) Singer

Der Büschelige Rasling oder Braune Rasling (Lyophyllum decastes, syn. Lyophyllum aggregatum) ist ein Pilz aus der Familie der Raslingsverwandten.

Makroskopische Merkmale[Bearbeiten]

Der Hut des Büscheligen Raslings ist 3 bis 15 Zentimeter breit. Die Hutfarbe variiert von braun über graubraun bis hin zu grau. Die Oberfläche kann einfarbig sein oder gefleckt bis gestreift erscheinen. Das Fleisch hat eine feste, elastische Konsistenz und riecht leicht mehlartig. Die weißlichen Lamellen sind ausgebuchtet am Stiel angewachsen. Der Stiel ist schmutzig-weißlich, von der Basis her nachdunkelnd gefärbt und besitzt zähes, faseriges Fleisch. Die Fruchtkörper stehen einzeln oder sind zu mehreren Exemplaren büschelig verwachsen.

Mikroskopische Merkmale[Bearbeiten]

Die Sporen ohne Keimporus sind glatt, rundlich und messen 5–6,5 Mikrometer. Das weiße Sporenpulver ist inamyloid. Die Basidien sind siderophil. Zystiden sind nicht vorhanden.

Artabgrenzung[Bearbeiten]

Der Büschelige Rasling kann leicht mit anderen büschelig wachsenden Raslingen wie dem Gepanzerten Rasling (L. loricatum) und dem Frost-Rasling (L. fumosum) verwechselt werden, die ebenfalls essbar sind. Der giftige Riesen-Rötling (Entoloma sinuatum) besitzt hellere Hutfarben, und seine Lamellen sind zumindest bei älteren Exemplaren rosa bis rötlich gefärbt.

Ökologie[Bearbeiten]

Der Pilz kommt als bodenbewohnender Saprophyt häufig in Laub- und Mischwäldern sowie auf Wiesen vor und bevorzugt lockere, humose Böden. Die Fruchtkörper erscheinen im Frühjahr von April bis Mai sowie im Herbst von September bis November.

Bedeutung[Bearbeiten]

Der Büschelige Rasling ist ein guter, sehr ergiebiger Speisepilz. Verwendet werden sollten nur die Hüte, da die Stiele zähfleischig sind.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Ewald Gerhardt: Der große BLV-Pilzführer für unterwegs. Über 1200 Arten. 5. Auflage. BLV, München 2010, ISBN 978-3-8354-0644-5, S. 98.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lyophyllum decastes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Hinweise zum Pilzesammeln
Bitte die Hinweise zum Pilzesammeln beachten!