Büste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Büste als Skulptur. Zu anderen Bedeutungen siehe Büste (Begriffsklärung).

Eine Büste ist die plastische Darstellung eines Menschen in Halbfigur oder bis zur Schulter. Dabei kommen beispielsweise Marmor, Bronze oder andere Materialien zur Verwendung.

Die Büste bzw. das Bildnisrelief ist die minimale Bildnisform des öffentlichen Personendenkmals. Die Denkmalbüste ist zu unterscheiden vom Reiterbild (Reiterdenkmal), vom Standbild (Statue) und dem Sitzbild.

Das Wort „Büste“ stammt etymologisch von „Busen“ und leitet sich von der Ansicht in der Portraitdarstellung ab.

Die größte Büste der Welt ist das Lenin-Monument in der russischen Stadt Ulan-Ude, die zweitgrößte, das Karl-Marx-Monument, steht in Chemnitz.

Sammlungen[Bearbeiten]

Eine bedeutende Sammlung von Büsten ist in der Walhalla zu besichtigen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Büste – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Büste – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien