B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray
Studioalbum von B.o.B
Veröffentlichung 27. April 2010
Aufnahme 2006-2010

Labels

Format CD
Genre Hip-Hop, Alternative Hip-Hop
Anzahl der Titel 12 + 6
Laufzeit 47:57

Produktion

Chronologie
B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray Strange Clouds
(2012)
Singleauskopplungen
2. Februar 2010 Nothin' on You
13. April 2010 Airplanes
6. Juli 2010 Magic
28. September 2010 Don't Let Me Fall
31. Januar 2011 [1] I'll Be in the Sky

B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray ist das Debütalbum des US-amerikanischen Rappers B.o.B, das am 27. April 2010 über die Labels Grand Hustle Records, Rebel Rock Entertainment und Atlantic Records veröffentlicht wurde.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Im November 2009 erklärte B.o.B während eines Interviews, sein Debütalbum werde im Mai 2010 veröffentlicht. Im Februar 2010 veröffentlichte er ein Mixtape namens May 25, dessen Titel auf den Erscheinungstermin von The Adventures of Bobby Ray hinweisen sollte. Als jedoch die erste Vorabsingle des Albums, Nothin' On You, weltweit ein größerer Erfolg als erwartet wurde, zog man das Releasedatum auf den 27. April vor.[2]

Kritiken[Bearbeiten]

Nach der Veröffentlichung des Albums erhielt es eine Bewertung von 67/100 von Metacritic.[3] Allmusic-Autor David Jeffries gab dem Album eine Bewertung von und lobte die musikalische Vision von Bobby Ray.[4] Los Angeles Times-Autor Todd Martens gab dem Album eine Bewertung von und meinte, das in B.o.B ein junger Kanye West stecke.[5] Paul MacInnes von The Guardian gab dem Album eine Bewertung von Sternen und kritisierte, dass es dem Album an Leidenschaft fehle.[6]

Titelliste[Bearbeiten]

# Titel[7] Feature(s) Produzent Länge
1 Don't Let Me Fall B.o.B 4:35
2 Nothin’ on You Bruno Mars The Smeezingtons 4:29
3 Past My Shades Lupe Fiasco B.o.B 3:33
4 Airplanes Hayley Williams Alex da Kid, Frank E. 3:01
5 Bet I T.I., Playboy Tre Kuttah 4:17
6 Ghost in the Machine B.o.B 3:26
7 The Kids Janelle Monáe Frank E.
8 Magic Rivers Cuomo Lukasz Gottwald
9 Fame The Knux 3:41
10 Lovelier Than You B.o.B 4:04
11 5th Dimension Ricco Barrino B.o.B, T.I., Lil' C 3:23
12 Airplanes, Part II Hayley Williams, Eminem Alex da Kid, Eminem, Luis Resto 5:19

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Charts Höchstposition[8]
DeutschlandDeutschland Deutschland 93
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz 47
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 17
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1

Mitwirkende[Bearbeiten]

  • Aaron Bay-Schuck - A & R
  • B-Rich – Filmproduzent
  • B.o.B - Executive Producer
  • Ryan Brady - Marketing
  • LaTrice Burnette – Marketing
  • Corday "Dezedwell" Cardwell - Grafik
  • Mike Caren – A&R
  • John Coster - Marketing
  • Brian "Busy" Dackowski – Marketing
  • Anne Declemente – A&R
  • Chris Gehringer – Mastering
  • Rob Gold - Kunst Produzent, Kunst Manager
  • Jim Jonsin – Executive Producer
  • Alex Danger Kirzhner – Design
  • Sydney Margetson – Publicity
  • Isam "MrNuDay" Muhammad – Grafik
  • Shanieke Peru – Stylist
  • Doug Peterson – Filmproduzent
  • Sam Riback – A&R
  • Alex Schwartz – A&R
  • Pamela Simon - Packaging Manager
  • T.I. - Executive Producer

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Veröffentlichungstermin von I'll Be In the Sky
  2. http://twitter.com/bobatl/status/9041604201
  3. Bewertung von Metacritic
  4. Besprechung durch Allmusic
  5. Bewertung der Los Angeles Time
  6. Bewertung The Guardian 's
  7. Titelliste auf Allmusic
  8. Chartquellen Alben: DE, CH, UK, US