BLU-122

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BLU-122


BLU-122 Bombenkörper bei einem Test (etwa 6 m Beton)

Allgemeine Angaben
Bezeichnung: BLU-122
Typ: Penetrationsbombe
Herkunftsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: General Dynamics
Entwicklung: 2004
Indienststellung: 2006
Einsatzzeit: Im Dienst
Technische Daten
Gefechtsgewicht: 2.018 kg
Ladung: 354 kg AFX-757
Länge: 4,04 m
Durchmesser: 388 mm
Zünder: FMU-152 oder FMU-159
Listen zum Thema

Bei der BLU-122 (auch BLU-122/B, mit Lenksatz: GBU-28C/B) handelt es sich um einen bunkerbrechenden Gefechtskopf mit einem Gewicht von etwa 2 Tonnen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Bei der BLU-122 handelt es sich um eine umfassende Weiterentwicklung des erprobten BLU-113 Bombenkörpers. Über genaue Details liegen keine Informationen vor, allerdings wurden bei Tests folgende Leistungssteigerungen erzielt:

  • über 20 % größere Penetrationstiefe
  • Verstärkung der Explosion um 70 %
  • 30 % höhere Zuverlässigkeit
  • Kann 54 % mehr Ziele bedrohen als die BLU-113

Probleme gab es während der Testphase vor allem mit den verfügbaren Zündern, weswegen hier umfangreiche Modifikationen vorgenommen werden mussten. Im Mai 2005 erhielt General Dynamics nach dem Ende der Tests einen Auftrag über etwa 5,2 Millionen US-Dollar zur Produktion der ersten 71 Bombenkörper. Diese wurden anschließend an die United States Air Force ausgeliefert.

Weblinks[Bearbeiten]