BMW M57

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BMW M57D30TÜ

Der BMW M57 ist ein Sechszylinder-Dieselmotor, der seit 1998 produziert wird. Es handelt sich um einen Common-Rail-Turbodiesel mit Direkteinspritzung. Er gewann bereits die Kategorie 2,5 - 3 Liter des International Engine of the Year-Awards der Jahre 1999–2002. Die überarbeitete Bi-Turbo-Version gewann den gleichen Preis im Jahre 2005 erneut.

Der Vorläufer des M57-Motors ist der M51-Motor, sein Nachfolger der N57-Motor.

Daten[Bearbeiten]

Motortyp Hubraum Leistung bei 1/min Drehmoment bei 1/min Maximaldrehzahl Einführungsjahr
M57D25 2,5 L (2497 cm3) 120 kW (163 PS) bei 4000 350 Nm bei 2000–2500 4750 min−1 2000
M57D25TÜ 130 kW (177 PS) bei 4000 400 Nm bei 2000–2750 2004
M57D30 2,9 L (2926 cm3) 135 kW (184 PS) bei 4000 390 Nm bei 1750–3200 1998
410 Nm bei 2000–3000
142 kW (193 PS) bei 4000 410 Nm bei 1750–3000 2000
M57D30TÜ 3,0 L (2993 cm3) 150 kW (204 PS) bei 4000 410 Nm bei 1500–3250 2003
160 kW (218 PS) bei 4000 500 Nm bei 2000–2750 2002
200 kW (272 PS) bei 4400 560 Nm bei 2000–2250 2004
M57D30TÜ2 145 kW (197 PS) bei 4000 400 Nm bei 1300-3250 2006
170 kW (231 PS) bei 4000 500 Nm bei 1750–3000 2005
520 Nm bei 2000–2750 2005
173 kW (235 PS) bei 4000 500 Nm bei 1750–3000 2007
520 Nm bei 2000–2750 2007
210 kW (286 PS) bei 4400 580 Nm bei 2000–2250 2006

Verwendung[Bearbeiten]

M57D25
M57TUD25
M57D30

1998 wurde die M57-Motorenfamilie mit dem 2,9 Liter (2926 cm³) M57D30 als Neuheit vorgestellt. Es gab zwei Versionen des D30, die sich in der Leistung glichen, im Drehmoment aber um 20 Nm unterschieden. Später gab es eine Variante mit erhöhtem Drehmoment und zusätzlich erhöhter Leistung. Er kam in folgenden Modellen zum Einsatz:

  • 135 kW (184 PS) und 390 Nm
    • im E39 als 530d
    • im E46 als 330d/330xd
  • 135 kW (184 PS) und 410 Nm
    • im E38 als 730d
    • im E53 als X5 3.0d
  • 142 kW (193 PS) und 410 Nm
    • im E39 als 530d
  • 142 kW (193 PS) und 430 Nm
    • im E38 als 730d
M57TUD30

2002 wurde der M57D30TÜ mit 3,0 Litern (2993 cm³) Hubraum als überarbeitete Version des D30 und damit als Hochleistungsmotor im E65 vorgestellt. Bei seiner Einführung verfügte er über 160 kW (218 PS) und 500 Nm, ihm folgte 2003 eine auf 150 kW (204 PS) und 410 Nm reduzierte Variante. 2004 wurde auf Basis des M57D30TÜ eine Hochleistungsvariante mit Variable Twin Turbo (Stufenaufladung) eingeführt: 200 kW (272 PS) und 560 Nm lagen im Jahre 2004 an. Er kam in folgenden Modellen zum Einsatz:

  • 150 kW (204 PS) und 410 Nm
    • im E46 als 330d/330Cd/330xd
    • im E83 als X3 3.0d
  • 160 kW (218 PS) und 500 Nm
    • im E53 als X5 3.0d
    • im E60/E61 als 530d/530xd
    • im E65 als 730d
    • im E83 als X3 3.0d
  • 200 kW (272 PS) und 560 Nm
M57TU2D30

Im März 2005 wurde die 3,0 L (2993 cm³ Hubraum) Variante überarbeitet, die nun 170 kW (231 PS) und 500 Nm leistete. Im September 2006 wurde er auf 145 kW (197 PS) und 400 Nm für den 325d reduziert, welcher 2007 dann auch für den 525d folgte. 2007 wurde die Motorleistung noch mal etwas angehoben. Für 5er (E60/E61), X5 (E70) sowie X6 (E71) beträgt ab da die Nennleistung 173 kW (235 PS) und 520 Nm bzw. bei X5 und X6 520 Nm.

Er kam in folgenden Modellen zum Einsatz:

  • 145 kW (197 PS) und 400 Nm
  • 170 kW (231 PS) und 500/520 Nm
  • 173 kW (235 PS) und 500/520 Nm
    • im E60/E61 als 530d (als kleines Upgrade vom 170 kW-Motor)
    • im E70 als X5 xDrive30d
    • im E71 als X6 xDrive30d

Im September 2006 erschien auf Basis des M57TU2D30 eine überarbeitete Variante des Motors aus dem 535d mit 210 kW (286 PS) und 580 Nm, welcher in folgenden Modellen zum Einsatz kam:

Intern werden die drei Varianten des M57TU2D30 durch die Endung UL (Untere Leistungsstufe, 145 kW), OL (Obere Leistungsstufe, 170 kW) und TOP (Höchste Leistungsstufe, 210 kW) unterschieden.