BSA A7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BSA A7

Die BSA A7 ist ein Motorrad des britischen Herstellers Birmingham Small Arms Company.

Sie wurde von 1946 bis 1962 in mehreren Varianten verkauft und war der erste Parallel-Twin von BSA. Sie gehörte zu den Pre-Unit-Modellen, d. h. Motor und Getriebe waren in getrennten Gehäusen untergebracht.

Der japanische Hersteller Meguro, aus dem später die Motorrad-Sparte von Kawasaki hervorging, brachte 1959 mit dem Modell K1 einen Nachbau der BSA A7 auf den Markt. Das Design der 2011 erschienenen Kawasaki W800 lehnt sich an die BSA A7 an.

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank Westworth: The British Classic Bike Guide: Choosing, Riding and Enjoying the Machine of Your Dreams. Haynes, 1998.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: BSA A7 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien