BVN

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BVN
Senderlogo
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang: Satellit, Kabel
Sendeanstalt: NPO & VRT
Sendebeginn: 1. Juli 1996
Rechtsform: öffentlich-rechtlich
Programmtyp: Auslandsfernsehen
Website: www.bvn.tv
Liste von Fernsehsendern
ehemalige Funkhaus von BVN

BVN (het Beste van Vlaanderen en Nederland) ist der niederländischsprachige öffentlich-rechtliche Fernsehsender für Niederländer und Flamen im Ausland. BVN wird vom NPO mit Sitz in Hilversum betrieben. Es handelt sich bei dem Sender um eine Kooperation von dem niederländischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk NPO und der flämischen Radio- und Fernsehanstalt VRT, ähnlich wie 3sat für Deutschsprachige oder TV5 Monde für Französischsprachige.

Das Programm besteht hauptsächlich aus Nachrichten, Dokumentationen, Serien, Talkshows, Kindersendungen und Unterhaltung on Nederland 1, 2 und 3 (inklusiv Zappelin und Zapp) und VRT Een, Canvas, Ketnet/Op12. Seit dem 25. März 2007 wird ein 12-Stunden-Block (von 13:00 bis 1:00 Uhr) gesendet und anschließend einmal wiederholt, so dass BVN 24 Stunden täglich sendet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Programm wurde 1996 unter dem Namen Zomer TV (Sommer-TV) als Programm für die niederländischen Urlauber in Europa gestartet. Es wurde zunächst nur einige Stunden am Tag unverschlüsselt über einen der Astra-Satelliten ausgestrahlt. Das Programm wurde sukzessive zu einem weltweiten niederländischen Auslandsfernsehen weiterentwickelt, das den Namen BVN als Abkürzung für het Beste van Nederland trug. Nach dem Einstieg des flämischen Rundfunks wurde die Abkürzung auf die heutige Langform umgemünzt. Die Sender war ursprünglich ein Projekt von Radio Nederland Wereldomroep, dieser hat 2013 jedoch andere Aufgaben bekommen.

Empfang[Bearbeiten]

Satellit[Bearbeiten]

BVN wird in Europa über die Satelliten Astra 1L (19,2° Ost) und Eutelsat Hotbird (13° Ost) digital unverschlüsselt ausgestrahlt, weltweit über diverse andere Satelliten.

Kabel[Bearbeiten]

BVN wurde von Kabel BW bis Ende März 2014 in ausgebauten Gebieten digital ausgestrahlt. Kabel Deutschland hat am 25. Mai 2010 die Verbreitung von BVN vorübergehend eingestellt und stellt das Signal von BVN inzwischen wieder in ausgebauten Gebieten zur Verfügung. In den Kabelnetzen von Unitymedia (Nordrhein-Westfalen und Hessen) sowie im Home-TV-Angebot von Alice fehlt BVN dagegen völlig. Nur in einigen grenznahen Teilen NRWs wird stattdessen Nederland 2 in die Unitymedia-Kabelnetze analog eingespeist. In von NetCologne versorgten Netzen in Nordrhein-Westfalen werden Nederland 1 und Nederland 2 netzweit digital, im Raum Aachen auch analog verbreitet. In Norderstedt und Umgebung wird BVN von wilhelm.tel bzw. den angeschlossenen kommunalen Kabelnetzbetreibern verbreitet. M-net speist BVN in München, Nürnberg, Augsburg und Erlangen ein. AWEcable verbreitet BVN digital in Oldenburg.[1] Diverse Kabelnetze in der Schweiz (darunter die großen Anbieter UPC Cablecom, Quickline und WWZ) verbreiten BVN digital.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.awe-oldenburg.de/cpmedia/dateien/000000315.pdf

Weblinks[Bearbeiten]