Bundesstraße 207

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von B 207)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 207 in Deutschland
Bundesstraße 207
 European Road 47 number DE.svg
Karte
Verlauf der B 207
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Fehmarn
(54° 30′ N, 11° 14′ O54.502111.227597)
Straßenende: Hamburg
(53° 29′ N, 10° 13′ O53.48621710.215817)
Gesamtlänge: ca. 102 km

Bundesland:

Ausbauzustand: siehe unten
Regionale Karte Großraum Hamburg
Regionale Karte Großraum Hamburg

Die Bundesstraße 207 (Abkürzung: B 207) besteht aus zwei Teilstrecken (hier beschrieben in Nord-Süd-Richtung).

Das erste Teilstück gehört zur Vogelfluglinie und Europastraße 47 und verläuft vom Bahnhof Puttgarden über die Fehmarnsundbrücke nach Heiligenhafen. Dieser Abschnitt soll als Hinterlandanbindung der geplanten festen Fehmarnbelt-Querung nach Dänemark vierstreifig ausgebaut werden, wobei die Fehmarnsundbrücke zweistreifig bleiben wird.

Zwischen Heiligenhafen und Oldenburg in Holstein wurde die B 207 zur Bundesautobahn 1 ausgebaut. Der Abschnitt zwischen Oldenburg und Lübeck wurde aufgrund seiner Parallellage zur A 1 Ende der 1990er Jahre zur Landesstraße herabgestuft.

Das zweite Teilstück der B 207 beginnt in Lübeck und verläuft am Ratzeburger See entlang durch den Naturpark Lauenburgische Seen und über Schwarzenbek (ab hier parallel mit B 404 und B 209) weiter nach Hamburg-Bergedorf. Der Abschnitt Lübeck–Breitenfelde ist hierbei Teil der Alten Salzstraße.

Bundesstraße 207 neu[Bearbeiten]

Von Lübeck bis Pogeez ist die B 207 n in Bau. Mit dem Neubau werden die Anwohner und Orte der alten Trasse vom Durchgangsverkehr entlastet.

Der erste Abschnitt wurde im September 2003 freigegeben und hat den Hochschulstadtteil als Berliner Allee erschlossen.

Der zweite Abschnitt wurde am 17. Dezember 2007 freigegeben. Er überquert den Lübecker Landgraben und verläuft entlang der Bahnstrecke Lübeck–Lüneburg zwischen dem Flughafen Lübeck-Blankensee und dem Flughafenbahnhof bis zur A 20.

Mit der Fertigstellung der ersten beiden Abschnitte ist die alte Trasse der B 207 zwischen der Wakenitzbrücke in Lübeck und der Anschlussstelle Groß Sarau an der A 20 zur Landesstraße 331 herabgestuft worden.

Der dritte Abschnitt beginnt an der A 20-Anschlussstelle Lübeck-Süd und führt südlich von Pogeez am Ratzeburger See auf die alte B 207. Der erste Spatenstich fand am 19. Mai 2008 statt. Die neue Bundesstraße sollte laut Planung 2011 durchgängig befahrbar sein. [1] Torflinsen verzögerten allerdings die Fertigstellung. Am 23. Dezember 2014 ist, mit einiger Verzögerung, der dritte Abschnitt fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben worden, da ein eigentlich neues und (bis auf den Baustellenverkehr) unbenutztes Brückenbauwerk schon der Sanierung bedurfte[2].

Ausbauzustand[Bearbeiten]

Der Ausbauzustand der B 207 gliedert sich wie folgt:

Abschnitt Streifen Trennstreifen Bemerkung
Fährhafen Puttgarden − A1 Heiligenhafen-Ost 2 nein kreuzungsfrei
L 332 Lübeck-Lindenplatz − L 202 Mölln 2 nein  
L 202 Mölln − Breitenfelde 2 nein kreuzungsfrei
Breitenfelde − B5 Hamburg-Bergedorf 2 nein  

Rad- und Gehweg[Bearbeiten]

Der erste Abschnitt verfügt über einen Rad- und Gehweg. Der zweite Abschnitt wurde bis zum Flughafen ohne Rad- und Gehweg gebaut. Auf Veranlassung der Hansestadt Lübeck wurde die Benutzung durch Fußgänger und Radfahrer verboten. Beide Entscheidungen sind teilweise umstritten. Das Teilstück vom Flughafen bis zum Ausbildungspark Blankensee bestand schon vorher als Straße und verfügt daher über einen Rad- und Gehweg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bundesstraße 207 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die neue B207: Ab November wird wieder gebaut
  2. Pannen-Neubau B 207: Jetzt steht die Bauleitplanung in der Kritik
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing