Baba O’Riley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baba O’Riley ist ein Rock-Song der britischen Band The Who, der vom Gitarristen Pete Townshend geschrieben und 1971 auf dem Album Who’s Next veröffentlicht wurde. Auf Grund des Refrains „Don’t cry/don’t raise your eye/it’s only teenage wasteland“ wird dem Lied fälschlicherweise oft der Titel Teenage Wasteland zugeordnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Baba O’Riley wurde ursprünglich für die zweite Rockoper von The Who geschrieben, die unter dem Namen Lifehouse erscheinen sollte. Das Projekt scheiterte, einige der Stücke, darunter Baba O’Riley, wurden in der Folge für das Album Who’s Next verwendet. Der Titel erschien in einigen europäischen Ländern als Single, allerdings nicht in den USA und Großbritannien.

Der Titel des 4:58 Minuten langen Stücks ist eine Kombination der Namen Meher Baba und Terry Riley, die Townshend jeweils auf ihre Art als Inspiration dienten: Baba als spiritueller Mentor, Riley als Komponist der Minimal Music, der Townshend mit dem Werk A Rainbow in Curved Air dazu inspirierte, einen Synthesizer-Loop zu verwenden. Die Aufnahme beginnt mit einem 41 Sekunden andauernden Loop, der auf einer Lowrey-Orgel gespielt und durch einen Synthesizer im Klang modifiziert wurde.

Nach der Einleitung sind neben dem Synthesizer-Loop Klavier, Gesang, Schlagzeug und Bass zu hören. Die Gitarre steigt erst nach der ersten Strophe mit einem Riff ein. Als Besonderheit steht am Ende des Stücks ein folkloristischer Teil, bei dem eine irische Geige, gespielt von Dave Arbus von der Band East of Eden, im Mittelpunkt steht.

Die Synthesizerspur ist Teil eines längeren Synthesizer-Stückes, das Townshend 1972 privat auf dem Meher-Baba-Tributalbum I Am veröffentlicht hat. Weitere Teile sind auf seinem Soloalbum Psychoderelict aus dem Jahr 1993 zu finden.

Der Song ist regelmäßiger Bestandteil von Konzerten und auf verschiedenen CD-Zusammenstellungen und Live-DVDs enthalten. In einer Liste der Musikzeitschrift Rolling Stone der 500 besten Songs aller Zeiten belegte er Platz 340.

Baba O’Riley ist in abgeänderter Form das Titellied der Krimiserie CSI: New York. Zudem ist das Lied der Titelsong des Filmes Premium Rush.

Am 12. August 2012 spielten The Who das Lied bei der Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele von London. Anschließend stieg das Lied über 40 Jahre nach der Erstveröffentlichung erstmals in die britischen Top 75 ein.

Coverversionen[Bearbeiten]

Es existieren unter anderen Coverversionen von den folgenden Interpreten: