Baccio Pontelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baccio Pontelli (* um 1450 in Florenz; † 1492 in Urbino) war ein italienischer Architekt der Renaissance. Er war auf Befestigungsanlagen spezialisiert, arbeitete aber auch an zahlreichen Kirchen. Giorgio Vasari bezeichnete ihn als Hofarchitekten von Papst Sixtus IV..

Nach dem Tod von Sixtus ging Pontelli an den Hof des Herzogs von Urbino, wo er unter anderem an der Fertigstellung des Herzogspalast arbeitete.[1]

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baccio Pontelli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johann David Passavant, Rafael von Urbino und sein Vater Giovanni Santi