Baceno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baceno
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Baceno (Italien)
Baceno
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten: 46° 16′ N, 8° 19′ O46.2666666666678.3166666666667655Koordinaten: 46° 16′ 0″ N, 8° 19′ 0″ O
Höhe: 655 m s.l.m.
Fläche: 68,7 km²
Einwohner: 904 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 13 Einw./km²
Postleitzahl: 28861
Vorwahl: 0324
ISTAT-Nummer: 103006
Volksbezeichnung: Bacenesi
Schutzpatron: San Gaudenzio
Website: Baceno

Baceno (Lombardische Sprache: Bascén) ist eine Gemeinde mit 904 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) im Valle Antigorio unmittelbar an der Grenze zur Schweiz in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VCO) in der Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Alpe Devero, Croveo, Goglio, Rifugio Castiglioni E. all’Alpe Devero und Rifugio Sesto Calende all’Alpe Devero. Die Nachbargemeinden sind Crodo, Formazza, Premia und Varzo und auf schweizer Seite die Gemeinde Binn, mit der eine Gemeindepartnerschaft besteht, und die Gemeinde Grengiols.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 68 km².

Bekanntestes Wahrzeichen Bacenos ist die Kirche San Gaudenzio.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baceno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Blick auf Baceno
Kirche San Gaudenzio