Bachelor of Theology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bachelor of Theology (B.Th. oder BTh) ist einer der ersten akademische Grade eines Theologiestudiums. Die Regelstudienzeit an europäischen Hochschulen beträgt sechs Fachsemester.

In Deutschland ist aufgrund der Strukturvorgaben der Kultusministerkonferenz der Bachelor of Arts der Abschluss in Evangelischer oder Katholischer Theologie. Der Grad Bachelor of Theology kann aufgrund dieser Vorgaben nur in einem weiterbildenden Studiengang vergeben werden.[1] An den B.Th. kann in der Regel ein Master of Theology angeschlossen werden. Je nach Qualifikation und belegten Kursen kann an staatlichen Hochschulen auch ein Master of Arts angeschlossen werden. Mindestqualifikationen für einen theologischen Master of Arts sind etwa das kirchliche oder das staatliche Hebraicum, das universitäre Hebraicum reicht in der Regel nicht aus.

Studienmöglichkeiten[Bearbeiten]

Im deutschsprachigen Raum kann der B.Th. bei folgenden Hochschulen, theologischen Seminaren und sonstigen Bildungseinrichtungen erworben werden:

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Ländergemeinsame Strukturvorgaben/Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 10. Oktober 2003 – derzeit i. d. F. vom 4. Februar 2010 (PDF-Datei; 35 kB), KMK
  2. Vgl.Ausbildungs- und Tagungszentrum Bienenberg
  3. Vgl. Martin Bucer Seminar
  4. Vgl. Richard-Hooker-Seminar
  5. https://www.unilu.ch/studium/studienangebot/bachelor/theologische-fakultaet/