Bachmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bachmann (Begriffsklärung) aufgeführt.

Bachmann ist ein Familienname aus dem deutschsprachigen Raum.

Herkunft[Bearbeiten]

Der weit verbreitete deutschsprachige Familienname gilt als Wohnstättenname für jemanden, der am Bach wohnt, z. B. Hofstatt am Bach, genannt Bachmanns Hofstatt in der Gegend von Hinwil oder Dürnten (1387), Hof zum Bach im Richterswilerberg (1555).

Varianten[Bearbeiten]

Beckman(n); Beekman(n); Becker; niederdeutsch

Verbreitung[Bearbeiten]

Aus dem 15. Jahrhundert ist eine Bachmann-Familie in Böhmen mit Wappen nachweislich, in deren Wappenschild sind zwei Lindenblätter dargestellt.

Die Familienwappen der Bachmann in der Schweiz variieren. In der Innerschweiz waren die Familien römisch-katholisch und in Zürich nach der Reformation reformiert. Das Bachmann-Wappen in der Region Zürich zeigt auf Blauem Grund einen silbernen Fluss von oben links nach unten rechts, sowie zwei goldene Halbmonde oben rechts und unten links. Das Familienwappen der Bachmann vom Rain (Lu) zeigt einen silbernen Fluss der in der Mitte des Wappenschildes von oben nach unten fließt. Links und rechts vom Fluss ist je ein 5-zackiger golderner Stern.

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]