Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen
Originaltitel Backdraft
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1991
Länge 131 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Ron Howard
Drehbuch Gregory Widen
Produktion Raffaella De Laurentiis
Brian Grazer
Todd Hallowell
Pen Densham
Musik Hans Zimmer
Kamera Mikael Salomon
Schnitt Daniel P. Hanley
Mike Hill
Besetzung

Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen (Originaltitel: Backdraft) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1991. Der Regisseur war Ron Howard, das Drehbuch schrieb Gregory Widen. Die Hauptrollen spielten Kurt Russell, William Baldwin und Robert De Niro.

Handlung[Bearbeiten]

Die irischstämmigen Brüder Stephen McCaffrey und Brian McCaffrey sind Feuerwehrmänner in Chicago. Auch ihr Vater war Feuerwehrmann und ist bei der Ausübung seines Berufs ums Leben gekommen.

In der Stadt kommt es in einem Wohnhaus zu einer gewaltigen Explosion, bei der ein Mann getötet wird. Der Brandermittler Rimgale untersucht den Fall. Aufgrund der durch den Lokalpolitiker Swayzak durchgesetzten Einsparmaßnahmen bei der Feuerwehr kommt er bei den Untersuchungen jedoch nur langsam voran.

Nach seiner Ausbildung wird Brian auf Betreiben seines Bruders in dessen Einheit versetzt. Brian ist wenig begeistert. Bei Brians erstem Einsatz bekommt er es gleich mit einem Großbrand zu tun. Er handelt während dieses Einsatzes eigenmächtig und gefährdet dadurch die Kollegen; sein Bruder Stephen als Verantwortlicher der Einheit macht ihm Vorwürfe.

Brian lebt sich zwar immer besser ein, jedoch macht ihm sein Bruder immer noch das Leben schwer. Bei einem Einsatz zögert Brian in die Flammen zu gehen. Er zweifelt an sich und weiß nicht mehr, ob dies der richtige Job für ihn ist. Er redet mit seiner Ex-Freundin Jennifer, die mittlerweile im Rathaus für Swayzak arbeitet. Er bekommt den Job bei den Brandermittlern, der ihm vorher schon angeboten wurde. Da lehnte er jedoch ab.

Brian beginnt seinen neuen Job bei den Brandermittlern unter dem Leiter Rimgale. Sie besuchen einen Pyromanen im Gefängnis, um einer Sitzung seines Bewährungsausschusses beizuwohnen. Als dieser ihn gerade auf Bewährung entlassen will, greift Rimgale ein und überzeugt den Ausschuss von der Gefährlichkeit des Mannes. Er bleibt daraufhin weiter in Haft.

Es kommt zu einer weiteren Explosion in einem Theater. Wieder wird ein Mann dabei getötet. Brian und Rimgale nehmen die Ermittlungen auf, wodurch letzterer die Brandquelle findet. Es stellt sich heraus, dass es zu einer sogenannten Rauchgasexplosion (engl. Backdraft) gekommen ist. Er vermutet Brandstiftung.

Bei der Obduktion der Leichen finden sie weitere Hinweise auf Brandstiftung. Sie entdecken die verwendeten Brandbeschleuniger. Es handelt sich dabei um Magnesium und eine relativ seltene Substanz. Nach einigen Experimenten ist endgültig klar, dass es sich um Brandstiftung handelt. Allerdings scheint es aufgrund der Vorgehensweise kein typischer Pyromane gewesen zu sein, sondern jemand, der das Feuer hasst.

Bei einem Einsatz von Stephens Einheit kommt es zu einem weiteren Backdraft. Dabei wird Brians Freund von der Akademie schwer verletzt. Eine weitere Leiche wird in der Wohnung aufgefunden. Stephen gibt sich die Schuld an dem Unfall, denn er war für den Verletzten verantwortlich. Auch die Kollegen zweifeln an Stephens Führungsstil.

Die Ermittlungen gehen nur schleppend voran. Es scheint keine Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern zu geben. Swayzak macht immer mehr Druck. Er fordert schnellstmögliche Aufklärung. Bei den weiteren Ermittlungen stellt sich heraus, dass Swayzak mit allen drei Opfern im geschäftlichen Kontakt stand.

Währenddessen macht sich Stephen immer noch Vorwürfe und sucht Trost bei seiner Ex-Frau. Nach einer gemeinsamen Nacht macht sie Stephen aber klar, dass sie nicht mehr mit ihm zusammen sein kann.

Jennifer besorgt Brian Unterlagen von ihrem Boss, aus denen hervorgeht, dass er und die drei Toten zusammen Haushaltszahlen gefälscht haben, um Einsparungen bei der Feuerwehr vornehmen zu können. Dadurch können sie durch daraus resultierende Immobiliengeschäfte eine Menge Geld rausholen. Rimgale und Brian entschließen sich, Swayzak einen Besuch abzustatten. Er scheint jedoch nicht zu Hause zu sein. In der Wohnung bemerken sie aber Gas. Im Haus befindet sich der bewusstlose Swayzak und ein Brandstifter. Er hat die Wohnung genauso präpariert wie die drei vorherigen. Als Brian ihn aufhalten will kommt es zum Kampf. Der Brandstifter zieht sich dabei Verbrennungen zu, kann aber fliehen. Brian, Rimgale und Swayzak verlassen das Haus kurz vor der Explosion. Rimgale wird dabei verletzt.

Brian spricht noch einmal mit dem Pyromanen im Gefängnis. Er gibt ihm den Hinweis, dass es sich wohl bei dem Brandstifter um einen Feuerwehrmann handeln muss. Brian verdächtigt Stephen, da er bei ihm Brandbeschleuniger gesehen hat. Doch Stephen ahnt, dass Brian ihn verdächtigt. Brian fährt auf die Feuerwache und durchsucht Stephens Spind. Dabei begegnet er John Adcox – einem Kollegen und alten Freund der Familie. Er hat die gleichen Brandmale wie der Brandstifter in Swayzaks Haus. Jetzt wird Brian alles klar. Er versucht Stephen zu informieren, doch der ist schon zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Es bleibt aber keine Zeit darüber zu reden, denn die Einheit muss zu einem Großbrand in einer Chemiefabrik.

Adcox ahnt, dass Stephen Bescheid weiß. Stephen stellt ihn auf dem Dach des brennenden Gebäudes zur Rede. Adcox wusste von den Manipulationen von Swayzak und den Anderen. Er wollte so für Gerechtigkeit sorgen. Kurz darauf stürzt das Dach ein. Brian fällt in einen Fahrstuhlschacht, doch Stephen kann ihn retten. Beide versuchen aus dem Gebäude zu entkommen. Doch Adcox stellt sich ihnen in den Weg. Er möchte verhindern, dass seine Taten ans Licht kommen. Eine Explosion zerstört die Brüstung auf der Stephen und Adcox stehen. Adcox und Stephen stürzen in die Tiefe. Adcox stirbt und Stephen wird schwer verletzt. Er wird zwar aus dem Feuer gerettet, stirbt aber kurz darauf im Rettungswagen.

Swayzaks Machenschaften kommen ans Licht und er wird verhaftet. Die Morde von Adcox verschweigt Brian.

Brian nimmt wieder an den Einsätzen teil. Jetzt zeigt er einem Neuling, wie alles funktioniert. Der Kreis schließt sich.

Kritik[Bearbeiten]

„Eine Mischung aus privatem Drama und Actionfilm, deren dünne Handlung sich auf emotionale Klischee-Situationen verlässt. Die atemberaubende Inszenierung von Feuersbrünsten stiehlt der Story die Schau.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film wurde 1992 für den Oscar in den Kategorien Beste visuelle Effekte, Bester Ton und Bester Tonschnitt nominiert. Hans Zimmer gewann für die Filmmusik den BMI Film Music Award.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen im Lexikon des Internationalen Films