Bad Boy (Ringo-Starr-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Boy
Studioalbum von Ringo Starr
Veröffentlichung 16. Juni 1978
Label Polydor / Portrait Records - CBS Records /Epic Records (USA)
Format LP, CD, Download
Genre Pop
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 34 min 27 s

Besetzung

Produktion Vini Poncia
Studio Nimbus 9 Studios, Toronto-Kanada, Can-Base Studios, Vancouver-Kanada und Elite Recording Studios-Bahamas
Chronologie
Scouse the Mouse
1977
Bad Boy Stop and Smell the Roses
1981

Bad Boy ist das achte Album, beziehungsweise das siebente Studioalbum von Ringo Starr nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 16. Juni 1978 in Großbritannien (USA: 17. April 1978) veröffentlicht. In den USA erreichte das Album Platz 129, in Großbritannien und in Deutschland konnte es sich nicht in den Charts platzieren.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Trotz des kommerziellen Misserfolgs des Albums Ringo the 4th entschied sich Ringo Starr dafür, das Konzept beizubehalten und verzichtete erneut auf die Unterstützung von prominenten Freunden, es steuerten lediglich Studiomusiker die musikalische Begleitung bei, diese werden lediglich unter Pseudonymen genannt.

Atlantic Records in den USA entschied sich nach dem Misserfolg des Albums Ringo the 4th den Plattenvertrag in den USA mit Ringo Starr zu beenden, Polydor folgte mit der Beendigung des Plattenvertrages in Großbritannien nach der Veröffentlichung des Albums Scouse the Mouse, so dass Ringo Starr für dieses Album einen neuen Vertrag mit „Portrait Records“ abschloss. In den Ländern außerhalb Großbritanniens, wo das Album Scouse the Mouse nicht erschien, wurde das Album Bad Boy noch von Polydor veröffentlicht.

Im Vorwege des Albums nahm Ringo Starr die Lieder Simple Life und I Love My Suit auf, die für Werbezwecke in Japan verwendet worden sind und auf Bootlegs veröffentlicht wurden.

Die Aufnahmen für Bad Boy erstreckten sich von November 1977 bis März 1978, wobei der Hauptteil der Aufnahmen im November 1977 innerhalb von zehn Tagen in Kanada abgeschlossen war. Ringo Starr fügte mit Vini Poncia nur zwei der zehn Kompositionen bei, eine der acht Fremdkompositionen, Where Did Our Love Go, war 1964 ein Hit für die Supremes. Das Lied A Man Like Me ist eine Neuaufnahme von A Mouse Like Me, das auf dem Album Scouse the Mouse veröffentlicht worden war. Nach der Veröffentlichung des Albums wurde der Plattenvertrag mit Polydor nicht verlängert.

Der Designer des Covers war John Kosh. Die Coverfotos wurden von Ringo Starr und seiner damaligen Freundin Nancy Andrews aufgenommen.

Titelliste[Bearbeiten]

Seite Eins[Bearbeiten]

  1. Who Needs a Heart (Richard Starkey*, Vini Poncia) – 3:48
  2. Bad Boy (Lil Armstrong, Avon Long) – 3:14
  3. Lipstick Traces (On a Cigarette) (Allen Toussaint) – 3:01
  4. Heart on My Sleeve (Gallagher and Lyle) – 3:20
  5. Where Did Our Love Go (Holland–Dozier–Holland) – 3:15

Seite Zwei[Bearbeiten]

  1. Hard Times (Peter Skellern) – 3:31
  2. Tonight (Ian McLagan, John Pidgeon) – 2:56
  3. Monkey See – Monkey Do (Michael Franks) – 3:36
  4. Old Time Relovin’ (Vini Poncia, Richard Starkey) – 4:16
  5. A Man Like Me (Ruan O'Lochlainn) – 3:08
  • *Richard Starkey ist der Geburtsname von Ringo Starr

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

Lipstick Traces (On a Cigarette)[Bearbeiten]

Die erste Single Lipstick Traces (On a Cigarette) / Old Time Relovin’ (Edit) erschien im April 1978 in den USA und erreichte keine Platzierung in den Charts.

Heart on My Sleeve[Bearbeiten]

Als zweite Single erschien Heart on My Sleeve (Edit) / Who Needs a Heart im Juli 1978 in den USA und erreichte wiederum keine Platzierung in den Charts.

Tonight[Bearbeiten]

Als erste Single in Großbritannien wurde im Juli 1978 Tonight / Heart on My Sleeve veröffentlicht, die sich nicht in den Charts platzieren konnte.

Bad Boy (EP)[Bearbeiten]

In Deutschland wurde keine Single veröffentlicht, aber eine EP mit den Liedern Lipstick Traces (On a Cigarette)/Bad Boy/Tonight/ Who Needs a Heart/Old Time Relovin’ vertrieben, da auf dem Cover aber der Zusatz „Club-Selektion“ erwähnt wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die EP nur über einen Buchclub erhältlich war.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Für das Lied Tonight wurde ein Musikvideo für Werbezwecke aufgezeichnet.

Zwischen Februar und März 1978 nahm Ringo Starr einen einstündigen Fernsehfilm unter dem Titel Ringo auf. Der Film war von Mark Twains Der Prinz und der Bettelknabe inspiriert und erzählte die Geschichte eines reichen Pop-Stars (Ringo Starr), der den Erfolgsdruck nicht mehr aushält und den Platz mit einem armen Mann, namens „Ognir Rrats“, tauscht. Ringo Starr spielte eine Doppelrolle: sich selbst und „Ognir Rrats“. Trotz bekannter Schauspieler, wie Carrie Fisher, Vincent Price und John Ritter sowie der Mitwirkung von George Harrisons in der Funktion des Erzählers war die Sendung kein Erfolg und eine positive Werbewirkung für das Album blieb aus. Der im April 1978 in den USA auf NBC ausgestrahlte Film enthielt neben Liedern von älteren Solo- und Beatles-Alben auch drei Titel seiner aktuellen Langspielplatte Bad Boy (Heart on My Sleeve, Hard Times und A Man Like Me).

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Die Erstveröffentlichung im CD-Format erfolgte in den USA von Epic Records im März 1991 ohne Bonustitel. Die CD-Veröffentlichung aus dem Jahr 1991 wurde bisher nicht neu remastert.
  • Im August 2007 wurde das Album im Download-Format veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Chip Madinger and Mark Easter: Eight Arms To Hold You – The Solo Compendium 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4. (Seite 514 bis 517)
  • Neville Stannard: Working Class Heroes, ISBN 0-907-08092-8

Weblinks[Bearbeiten]