Bad Robot Productions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Robot Productions
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1998
Sitz Santa Monica, Vereinigte Staaten
Leitung J. J. Abrams, Bryan Burk
Branche Film- und Fernsehproduktion
Website http://www.badrobot.com/

Bad Robot Productions (zuvor nur Bad Robot) ist eine Produktionsfirma von J. J. Abrams. Sie ist hauptsächlich für die Fernsehserien Alias – Die Agentin, Lost und Fringe – Grenzfälle des FBI bekannt, sowie für die Kinofilme Star Trek und Mission: Impossible – Phantom Protokoll.

Bad Robot gehörte ursprünglich zu Touchstone Television, zog jedoch mit J. J. Abrams zu Paramount Pictures, Universal Studios, Columbia Pictures, Screen Gems, Walt Disney Pictures, Lionsgate und Warner Bros., nachdem der Vertrag mit Touchstone 2006 auslief.[1] Bad Robot produzierte Lost in Zusammenarbeit mit ABC Studios, ehemals Touchstone Television. Die beiden Firmen produzierten ebenfalls Six Degrees und What About Brian zusammen.

Abrams ist Vorsitzender/Chief Executive Officer und Bryan Burk Executive Vice President der Firma.

Das Produktionslogo der Firma existiert seit dem Jahr 2001 und beinhaltet einen roten rechteckigen Roboter, der silhouettenhaft durch eine Wiese läuft, bevor er plötzlich vor der Kamera steht, gefolgt von „Baaad Robot!“ in einem Voice-over von Abrams Kindern Gracie und Henry.[2]

Film- und Fernsehproduktionen[Bearbeiten]

Neben bekannten Fernsehproduktionen produziert Bad Robot Productions auch Kinofilme.

Kinofilme[Bearbeiten]

Jahr Titel Bemerkung
2001 Joyride – Spritztour Gemeinschaftsproduktion mit 20th Century Fox und Regency Enterprises
2006 Mission: Impossible III Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures und Cruise/Wagner Productions
2008 Cloverfield Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures
2009 Star Trek Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures und Spyglass Entertainment
2010 Morning Glory Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures
2011 Super 8 Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures und Amblin Entertainment
Mission: Impossible – Phantom Protokoll Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures und Skydance Productions
2013 Star Trek Into Darkness Gemeinschaftsproduktion mit Paramount Pictures und Skydance Productions

Fernsehserien[Bearbeiten]

Ein Alternativlogo, besonders auf Filmplakaten verwendet
Jahr Titel Bemerkung
1998–2002 Felicity
2001–2006 Alias – Die Agentin
2004–2010 Lost
2005 The Catch Pilotfolge
2006–2007 What About Brian
Six Degrees
2008-2013 Fringe – Grenzfälle des FBI
2009 Anatomy of Hope Pilotfolge
2010 Undercovers
seit 2011 Person of Interest
2012 Alcatraz
2012 Shelter Pilotfolge
seit 2012 Revolution

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2002 Emmy Award Nominierung für Outstanding Writing for a Drama Series (Alias)
  • 2005 Emmy Award für Outstanding Drama Series (Lost)
  • 2005 Emmy Award für Outstanding Directing for a Drama Series (Lost)
  • 2005 Emmy Award Nominierung für Outstanding Writing for a Drama Series (Lost)
  • 2006 Golden Globe Award für Best Television Series - Drama (Lost)
  • 2007 Golden Globe Award Nominierung für Best Television Series - Drama (Lost)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bad Robot Productions Signs Far-Reaching Production Deals With Paramount Pictures and Warner Bros. Television. Time Warner, 15. Juli 2006, archiviert vom Original am 29. September 2007, abgerufen am 21. April 2011 (englisch).
  2. Nicholas Fonseca: 'Alias': The Story Behind J.J. Abrams' Bad Robot. Entertainment Weekly, 7. Dezember 2001, abgerufen am 21. April 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]