Bagley Icefield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bagley Icefield
Bagley Icefield.jpg
Lage Alaska (USA)
Gebirge Saint Elias Mountains, Chugach Mountains
Typ Plateaugletscher
Länge 200 km [1]
Fläche 5200 km² (einschließlich aller Tributär- und Auslassgletscher)[2]
Breite ⌀ 10 km [1]
Eisdicke max. 1000 m [1]
Koordinaten 60° 29′ N, 141° 35′ W60.483333333333-141.583333333330Koordinaten: 60° 29′ N, 141° 35′ W
Bagley Icefield (Alaska)
Bagley Icefield
Besonderheiten Größtes Eisfeld außerhalb der Polregion

Das Bagley Icefield (manchmal auch Bagley Ice Valley) in Alaska erstreckt sich im Kerngebiet der Saint Elias Mountains sowie Teilen der Chugach Mountains und ist das größte zusammenhängende Gletscher-Eisfeld außerhalb der Polregionen.[3]

Es speist mehrere Dutzend Gletscher und bedeckt so insgesamt eine Fläche von etwa 5200 km².

Benannt wurde es nach James W. Bagley, einem USGS-Topografen, der die Bagley-T-3-Kamera entwickelte und Alaska vor Beginn des Ersten Weltkriegs kartografierte.

Das Eisfeld liegt im Schutzgebiet des Wrangell-St.-Elias-Nationalparks.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bagley Icefield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c National Park Service: Wrangell-St. Elias Park & Preserve – Glaciers
  2. Craig S. Lingle et al.: Dynamic Behavior of the Bering Glacier-Bagley Icefield System During a Surge, and Other Measurements of Alaskan Glaciers with ERS SAR Imagery. Third ERS Symposium on Space at the service of our Environment, Florenz 1997 (online)
  3. National Geographic: Weird and Wild in the Parks Map