Baharen Phir Bhi Aayengi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Baharen Phir Bhi Aayengi
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 1966
Länge 139 Minuten
Stab
Regie Shaheed Latif
Drehbuch Abrar Alvi
Produktion Guru Dutt, Atma Ram
Musik Omkar Prasad Nayyar
Kamera K. G. Prabhakar
Schnitt Y. G. Chawhan
Besetzung

Baharen Phir Bhi Aayengi (Hindi: बहारें फ़िर भी आएंगी, bahāreṃ fir bhī āeṅgī) ist ein Hindi-Film von Shaheed Latif aus dem Jahr 1966.

Handlung[Bearbeiten]

Der junge Journalist Jitendra Gupta lebt ein einfaches Leben in Kolkata. Er arbeitet bei einer führenden Zeitung und schreibt einen Artikel über den schlechten Zustand der Minen des Millionärs Seth Gulabchand. Der wiederum sorgt dafür, dass Jitendra von der Chefredakteurin Amita gefeuert wird.

Einige Tage später kommt die schreckliche Nachricht ein: 135 Bergleute finden beim Einbrechen der Minen den Tod. Zutiefst bedauert Amita ihre Entscheidung und ernennt Jitendra zum News Editor. Langsam beginnt sie sich auch in ihn zu verlieben. Sie fasst sich ein Herz und will ihm ihre Liebe gestehen als sie ihn mit ihrer jüngeren Schwester Sunita umarmend sieht. Schließlich wusste sie nicht, dass Jitendra vor einigen Tagen die hübsche Sunita getroffen und sich in sie verliebt hatte.

Um ihrer Schwester Willen gibt Amita ihre Liebe auf. Auch lehnt sie den Heiratsantrag von Vikram Varma ab, der um Sunitas Hand anhalten wollte.

Es folgen Missverständnisse und die beiden Schwestern opfern ihre Liebe für die jeweils andere. Neben den privaten Problemen hat Amita noch mit den auftauchenden Schwierigkeiten der Zeitung zu kämpfen und leidet gesundheitlich darunter. Letztendlich erleidet sie einen Nervenzusammenbruch und stirbt an Herzversagen in den Armen von Jitendra und ihrer Schwester Sunita.

Musik[Bearbeiten]

Lied Sänger
Badal Jaaye Agar Maali Mahendra Kapoor
Koi Kehde Kehde Kehde Zamaane Se Jaake Asha Bhosle
Suno Suno Ms.Chatterjee Mohammad Rafi, Asha Bhosle
Woh Hanske Mile Humse Asha Bhosle
Aap Ke Haseen Rukh Pe Aaj Naya Noor Hai Mohammad Rafi
Dil Toh Pehle Se Mohammad Rafi, Asha Bhosle

Hintergrund[Bearbeiten]

Baharen Phir Bhi Aayengi gilt als letzte Filmproduktion von Guru Dutt. Das Filmdrama ist eines von zwei unvollendeten Projekten, die Guru Dutt bei seinem Tod 1964 hinterließ - das andere war ein ursprünglich von Karimuddin Asif betreutes Projekt, das schließlich 1986 als Love and God erschien. Der Film wurde 1966 durch Dutts Bruder Atma Ram beendet. Dharmendra übernahm die Rolle, die zuvor mit Guru Dutt gedreht wurde.[1][2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ashish Rajadhyaksha, Paul Willemen: Encyclopaedia of Indian Cinema, S. 93
  2. http://www.rediff.com/movies/2003/jan/21dinesh.htm

Weblinks[Bearbeiten]