Bahnhof Almere Oostvaarders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Almere Oostvaarders
Almere oostvaarders.JPG
Der Bahnhof
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 4
Reisende/Tag ca. 3.500[1]
Abkürzung Almo
Eröffnung 12. Dezember 2004
Webadresse NS-Infoseite
Lage
Stadt Almere
Provinz Flevoland
Staat Niederlande
Koordinaten 52° 24′ 10″ N, 5° 18′ 0″ O52.4027777777785.3Koordinaten: 52° 24′ 10″ N, 5° 18′ 0″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden
i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18i20

Der Bahnhof Almere Oostvaarders ist ein Bahnhof der niederländischen Stadt Almere. Der Bahnhof befindet sich am Rand des Stadtteils Almere Buiten. Er wird von sechs Buslinien angefahren. Am Bahnhof verkehren nationale Regional- und Fernverkehrszüge.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1988, als der Abschnitt Almere Buiten–Lelystad sich gerade im Bau befand, wurde an der Stelle des heutigen Bahnhofs ein vierspuriges Viadukt erbaut, um dort die zukünftige Station Almere Buiten Oost zu errichten. Da die Einwohnerzahl Almeres kontinuierlich steigt, wurde ein weiterer Bahnhof an der Strecke notwendig. Seit Eröffnung ist er Endpunkt eines InterCity-Zuges aus Utrecht CS und eines Stoptrein aus Uitgeest.

Streckenverbindungen[Bearbeiten]

Zugtyp Linienverlauf Frequenz
Sprinter Den Haag Centraal - Den Haag Laan van NOI - Den Haag Mariahoeve - Voorschoten - De Vink - Leiden Centraal - Sassenheim - Nieuw-Vennep - Hoofddorp - Schiphol - Amsterdam Zuid - Duivendrecht - Diemen Zuid - Weesp - Almere Poort - Almere Centrum - Almere Oostvaarders - Leystad Centrum halbstündlich, Lelystad Centrum nur am Sams- und Sonntag und am abend.
Sprinter Amsterdam Centraal - Amsterdam Muiderpoort - Amsterdam Science Park - Diemen - Weesp - Almere Poort - Almere Centrum - Almere Oostvaarders - Lelystad Centrum - Dronten - Kampen (Kampen Zuid) - Zwolle halbstündlich

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. treinreiziger.nl