Bahnhof Alphen aan den Rijn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Alphen aan den Rijn
Station alphen aan den rijn bouw.jpg
Daten
Betriebsart Trennungsbahnhof
Bahnsteiggleise 4
Abkürzung Apn
IBNR 8400053
Eröffnung 15. Oktober 1878
Lage
Stadt Alphen aan den Rijn
Provinz Südholland
Staat Niederlande
Koordinaten 52° 7′ 28,8″ N, 4° 39′ 26″ O52.1246794.657234Koordinaten: 52° 7′ 28,8″ N, 4° 39′ 26″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden
i7i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Alphen aan den Rijn ist ein Trennungsbahnhof in der Stadt Alphen aan den Rijn, die in der niederländischen Provinz Südholland liegt. Er befindet sich an der Bahnstrecke Woerden–Leiden, von der hier die Bahnstrecke Gouda–Alphen aan den Rijn abzweigt, und ist ein InterCity-Halt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde 1878 nach dem Bau der Strecke und des Gebäudes durch die Spoorweg-Maatschappij Leiden - Woerden eröffnet. Wegen starker Bodensenkungen musste das Gebäude innerhalb eines Jahres wieder abgerissen werden, der fast identische Neubau wurde am 1. Dezember 1879 eröffnet.

1915 wurde der Bahnhof mit Uitgeest angeschlossen, diese Bahnlinie wurde aber schon in 1936 geschlossen und abgerissen. 1932 wurde der Bahnhof mit der Eröffnung der Bahnstrecke Gouda–Alphen aan den Rijn vergrößert. 2004 wurde der Bahnhof mit dem Bau eines neuen Bahnsteigs und der Inbetriebnahme von Gleis 4 für den S-Bahn-ähnlichen Probebetrieb der RijnGouwelijn auf den Strecken Gouda – Alphen aan den Rijn und Alphen aan den Rijn – Leiden angepasst. Der Bahnsteig ist zurzeit aber nicht mehr in Betrieb.

Der Bahnhof befindet sich etwas südlich vom Zentrum der Stadt. Lange Zeit – bis zum Bau des Viertels Kerk en Zanen – lag er am Rande der Stadt.

Neubau[Bearbeiten]

Historisches Empfangsgebäude im Jahr 1990
Fahrradtunnel

Die Gemeinde Alphen aan den Rijn beschäftigt sich schon seit 1998 mit Plänen für das Bahnhofsgebiet. Ende 2006 begannen die Bauarbeiten. Ein wichtige Änderung ist der Bau eines Fahrrad- und Fußgängertunnels unter den Gleisen. Das ursprüngliche Empfangsgebäude aus 1879 wurde 2007 abgerissen. Im Juli und August 2008 wurde der erste Teil des Tunnels (Gleis 1 und 2) angelegt. Im Sommer 2009 wurde der Tunnel durch den Weiterbau unter den Gleisen 3 und 4 fertiggestellt. Seit 20. März 2010 ist der Tunnel zu benutzen.

Bahnbetrieb[Bearbeiten]

Bahnstrecke Gouda – Alphen aan den Rijn[Bearbeiten]

Kurz nach Eröffnung der Bahnstrecke Gouda – Alphen aan den Rijn fuhren nur 10–15 Züge pro Tag zwischen beiden Bahnhöfen. Nach ein paar Jahren wurde die Anzahl erhöht, einige Züge fuhren auch weiter nach Leiden Centraal. Mit der 1950 durchgeführten Elektrifizierung der Strecke Woerden – Leiden endeten diese Züge wieder in Alphen aan den Rijn.

Die Züge nach Gouda fuhren dann im Stundentakt, ergänzt durch einige Züge in den Hauptverkehrszeiten. Seit 1970 fahren die Züge im Halbstundentakt, ab 1985 fuhren auch wieder einige Züge in der Hauptverkehrszeit weiter nach Leiden. Nach einigen Jahren wurde die Anzahl der Züge nach Leiden erhöht. Zwischen 2002 und 2009 wurde der Stoptrein nach Gouda vor allem mit Swift A32 Lightrail-Fahrzeugen gefahren. Danach wurde die Verbindung wieder mit normalen Fahrzeugen der NS befahren.

Bahnstrecke Woerden – Leiden[Bearbeiten]

Momentan verkehrt auf der Strecke Leiden – Woerden ein InterCity-Zugpaar von Leiden CS bis Utrecht CS im 30-Minuten-Takt.

Busbahnhof[Bearbeiten]

Der Busbahnhof wurde während der Bauarbeiten seitlich zum Parkplatz auf der Havenstraat verlegt. In Zukunft soll der Busbahnhof aber wieder auf den Bahnhofsvorplatz zurückkehren. Viele der hier verkehrenden Buslinien starten und enden am Bahnhof.

Stadtbusse (Connexxion)[Bearbeiten]

  • 73: Bahnhof – Kerk & Zanen – Rijnhaven – Bahnhof
  • 74: Bahnhof – Rijnhaven – Kerk & Zanen – Bahnhof
  • 75: Bahnhof – Ridderveld – Herenhof – Centrum – Bahnhof
  • 77: Bahnhof – Zentrum – Herenhof – Ridderveld – Bahnhof

Streeklijnen (Connexxion)[Bearbeiten]

  • 147: Alphen aan den Rijn – Nieuwveen – Nieuwkoop – Uithoorn Busstation
  • 165: Alphen aan den Rijn – Hazerswoude – Benthuizen - Zoetermeer (Centrum-West) (sonntags Linie 665)
  • 169: Alphen aan den Rijn – Koudekerk – Leiden CS
  • 182: Alphen aan den Rijn – Ter Aar – Hoogmade – Leiden CS
  • 249: Alphen aan den Rijn – Hoogmade – Leiden CS

Interliner (Connexxion)[Bearbeiten]

  • 370: Alphen aan den Rijn – Leimuiden – Schiphol Plaza/NS
  • 380: Alphen aan den Rijn – Hazerswoude – Zoetermeer – Den Haag
  • 381: Alphen aan den Rijn – Hazerswoude – Zoetermeer – Den Haag

Weblinks[Bearbeiten]