Bahnhof Ashford International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashford International
Empfangsgebäude
Empfangsgebäude
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 3
IBNR 7098107
Lage
Stadt Ashford
County Kent
Landesteil England
Staat Vereinigtes Königreich
Koordinaten 51° 8′ 36,9″ N, 0° 52′ 28,1″ O51.1435972222220.87448055555556Koordinaten: 51° 8′ 36,9″ N, 0° 52′ 28,1″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe im Vereinigten Königreich

i7i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Ashford International ist der Bahnhof der Stadt Ashford in der englischen Grafschaft (County) Kent im Südosten der Insel Großbritannien.

Der Bahnhof gehört Network Rail. Die Inlandszüge werden von dem jeweiligen Inhaber der Franchise für das Netzwerk Südost gefahren.

Strecken[Bearbeiten]

Bahnhofsgebäude

Der Bahnhof ist ein bedeutender Eisenbahnknoten mit einer Anbindung an die Hochgeschwindigkeitsstrecke High Speed 1 vom Eurotunnel nach London und Eisenbahnstrecken im traditionellen britischen Eisenbahnnetz in fünf Richtungen.

Über die South Eastern Main Line Richtung Folkestone und Dover bzw. über Pluckley nach London Charing Cross; auf der Maidstone East Line über Maidstone in Richtung Nordwesten zum Großraum London; auf der Canterbury West Line nach Canterbury und Ramsgate; und auf der Marshlink Line Richtung Hastings. High Speed 1 umgeht den Bahnhof auf der Ostseite.

Nach der Inbetriebnahme des zweiten Abschnitts der Hochgeschwindigkeitsstrecke High Speed 1 zum Bahnhof London St. Pancras halten in Ashford pro Tag nur noch fünf Eurostar-Züge zum Kontinent, drei davon zum Gare du Nord (Paris) einer zum Bahnhof Marne la Vallée-Chessy in unmittelbarer Nachbarschaft des Freizeitparks Disneyland Resort Paris östlich von Paris und ein Zug nach Brüssel

Ab 2009 soll der Bahnhof von den 225 km/h schnellen Regionalzügen bedient werden, die London St. Pancras mit verschiedenen Zielen in Kent verbinden. In Ashford soll das Wartungszentrum für diese von Hitachi in Japan gebauten Züge entstehen (Class 395).

Bauweise[Bearbeiten]

Der Bahnhof hat sechs Gleise an drei Bahnsteigen. Alle sechs Gleise sind mit einer Stromschiene ausgerüstet, die 750 Volt Gleichspannung liefert, die Gleise drei bis sechs auch mit einer Oberleitung und 25 kV Wechselspannung bei 50 Hertz.

Für den internationalen Verkehr werden die Gleise 3 und 4 benutzt, die anderen für Inlandsverbindungen. Das Lichtraumprofil der internationalen Gleise entspricht dem UIC-Profil GB+, so dass dort auch für das kontinentaleuropäische Eisenbahnnetz konstruierte Züge halten könnten.

Weblinks[Bearbeiten]