Bahnhof Bruxelles-Luxembourg/Brussel-Luxemburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Bruxelles-Luxembourg/Brussel-Luxemburg
Euparlamentet.jpg
Das alte Stations-Gebäude
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 6
Abkürzung LX
IBNR 8800005
Eröffnung 24. August 1854
Lage
Stadt Brüssel
Region Brüssel-Hauptstadt
Staat Belgien
Koordinaten 50° 50′ 20″ N, 4° 22′ 26″ O50.8388894.373889Koordinaten: 50° 50′ 20″ N, 4° 22′ 26″ O
Liste der Bahnhöfe in Belgien
i7i11i12i13i15i16i16i18i19

Der Bahnhof Bruxelles-Luxembourg/Brussel-Luxemburg ist ein Bahnhof der belgischen Hauptstadt Brüssel in der Gemeinde Ixelles/Elsene.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof, erbaut nach Plänen des Architekten Gustave Saintenoy, wurde am 24. August 1854 unter dem Namen Brussel-Leopoldswijk (niedl.) bzw. Quartier-Léopold (franz.) eröffnet. Der ehemalige Name stammt vom früheren belgischen König Leopold I..

Umbau[Bearbeiten]

Bis zum 14. Januar 2009 wurde der komplette Bahnhof grundlegend umgebaut. Die Station und die Umgebung wurden durch den Bau des Europäischen Parlamentes nachhaltig verändert. Die Station wurde in Tieflage unterhalb des Europaviertels verlegt, so dass die Züge durch einen Tunnel zur Station gelangen. Einzig das alte Bahnhofsgebäude am Luxembourg-Boulevard erinnert noch an den alten Bahnhof.

Verkehrsanbindungen[Bearbeiten]

In ca. 500 m Entfernung befindet sich die Metrostation Trône/Troon, wo Umsteigemöglichkeit zu den Linien 2 und 6 besteht. Am Bahnhof selber halten außerdem zehn Buslinien, wovon zwei dort ihren Endpunkt haben. An den sechs Gleisen halten EuroCity-, InterCity-, InterRegiozüge sowie die Brüsseler S-Bahn.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anzahl der einsteigenden Fahrgäste 2009: Reizigerstellingen 2009, TreinTramBus.be

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Bruxelles-Luxembourg/Brussel-Luxemburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien