Bahnhof Calais-Fréthun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calais-Fréthun
Bahnhof Calais-Fréthun
Bahnhof Calais-Fréthun
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
IBNR 8701132
Eröffnung 26. September 1993
Lage
Gemeinde Fréthun
Département Pas-de-Calais
Region Nord-Pas-de-Calais
Staat Frankreich
Koordinaten 50° 55′ 23″ N, 1° 48′ 35″ O50.9230555555561.8097222222222Koordinaten: 50° 55′ 23″ N, 1° 48′ 35″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Frankreich

i7i12i13i15i16i16i18i20

Calais-Fréthun ist ein Bahnhof auf dem Gebiet der Gemeinde Fréthun, rund sieben Kilometer von der französischen Stadt Calais entfernt.

Die Anlage besteht aus einem Betriebsbahnhof und einer Station für den Personenverkehr, an der sowohl TGV, Eurostar als auch gewöhnliche Personenzüge halten. Der Personenbahnhof befindet sich an der Schnellfahrstrecke LGV Nord, am Ausgang des Eurotunnels. Die Bahnsteige für den HGV und für den Regionalverkehr sind auf verschiedenen Ebenen angeordnet.

Der Betriebsbahnhof liegt direkt parallel zur Kehrschleife der Shuttle-Züge für die Autoverladung durch den Kanaltunnel an der Strecke nach Calais und der „klassischen“ Bahnstrecke nach Lille.

An dem Betriebsbahnhof findet die Sicherheitsinspektion der Züge vor der Einfahrt in den Tunnel statt und es werden die Zollformalitäten erledigt. Außerdem können hier Lokomotiven gewechselt werden.

Der Güterteil des Bahnhofs Calais-Fréthun findet sein Gegenstück auf der britischen Seite in dem Bahnhof Dollands Moor.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]