Bahnhof Charles de Gaulle – Étoile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Metrostation

Die Station Charles de Gaulle – Étoile ist eine der bedeutendsten Stationen des Pariser Nahverkehrs. An der Station halten drei Linien des Pariser Métrosystems sowie die RER-Linie A. Sie ist Knotenpunkt im Westen der Stadt und befindet sich direkt unter dem gleichnamigen Place Charles de Gaulle (früher Place de l'Étoile).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde bereits 1900 mit Inbetriebnahme der ersten Pariser Métrolinie Porte de Maillot – Porte de Vincennes, der heutigen Linie 1, eröffnet. 1903 bzw. 1906 kamen die den inneren Ring bildenden Linien 2 und 6 hinzu.[1] Mit Inbetriebnahme der RER-Linie A erfolgte 1970 der Bau einer neuen etwa dreißig Meter darunter befindlichen Station, welche zum Halt der RER-Züge dient.

Linien[Bearbeiten]

Bahnsteig der RER-Linie A

Métro[Bearbeiten]

Folgende Métrolinien bedienen Charles de Gaulle - Étoile:

RER[Bearbeiten]

  • AParis rer A jms.svg
    • nach Boissy-St.-Léger (A2)
    • nach Marne la Vallée (Disneyland) (A4)
    • nach Saint-Germain-en Laye (A1)
    • nach Cergy-le-Haut (A3)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Grafische Darstellung der Entwicklung (franz.) (Version vom 30. März 2009 im Internet Archive)

48.8736111111112.2944444444444Koordinaten: 48° 52′ 25″ N, 2° 17′ 40″ O