Bahnhof Dreieich-Buchschlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dreieich-Buchschlag
Der Bahnhof
Daten
Kategorie 4
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung FBUS
IBNR 8001236
Eröffnung 1879
Lage
Gemeinde Dreieich
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 1′ 20,8″ N, 8° 39′ 39,4″ O50.02244438.6609387Koordinaten: 50° 1′ 20,8″ N, 8° 39′ 39,4″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Hessen
i7i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Dreieich-Buchschlag ist ein Bahnhof in der Stadt Dreieich in Hessen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof Dreieich-Buchschlag wurde 1879 unter der Bezeichnung Sprendlingen an der Main-Neckar-Bahnlinie eröffnet und erschloss damals einen Waldbezirk in der Waldgemarkung Mitteldick. Zur besseren Erschließung der umliegenden Gemeinden entschloss man sich am 1. April 1905 zum Bau einer Bahnstrecke zwischen Buchschlag-Sprendlingen und Ober-Roden. Der Bahnhof Buchschlag-Sprendlingen wurde am 1. Januar 1977 in Dreieich-Buchschlag umbenannt.

Lage[Bearbeiten]

Haupteingang zum Bahnhof Dreieich-Buchschlag

Der Bahnhof befindet sich am westlichen Rand von Buchschlag mitten im Wald am Mitteldicker Weg und liegt an der Strecke der Main-Neckar-Bahn, welche den Heidelberger Hauptbahnhof bzw. den Mannheimer Hauptbahnhof mit dem Frankfurter Hauptbahnhof verbindet. Kurz hinter dem Bahnhof zweigt die Dreieichbahn nach Rödermark - Ober-Roden ab.

Anbindung[Bearbeiten]

Die Bahnsteige der S-Bahn (Gleise 2 & 3)
Der Bahnsteig, von dem die Züge der Dreieichbahn verkehren (Gleis 1)

Heute wird der Bahnhof, der im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) liegt, von der S-Bahn Rhein-Main und Regionalzügen der Deutschen Bahn AG (DB) bedient. Des Weiteren verfügt er über zwei Bushaltestellen, einen Taxistand und eine Park+Ride-Anlage.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Das Empfangsgebäude des Buchschlager Bahnhofs wird heutzutage bahnfremd genutzt und beherbergt ein Restaurant. Am Bahnhofsgebäude befindet sich noch der Schriftzug Buchschlag-Sprendlingen.

Direkt neben dem Empfangsgebäude werden die 5 Gleise im Zuge der Buchschlager Allee durch einen Bahnübergang überquert. Da hier sehr starker Zugverkehr herrscht, kommt es mitunter dazu, dass die Schranken längere Zeit geschlossen bleiben.

Verkehr[Bearbeiten]

Bahnverkehr[Bearbeiten]

Am Buchschlager Bahnhof halten die S-Bahn-Linien S3 und S4 der S-Bahn Rhein-Main werktags im 15-, sonn- und feiertags im 30-Minuten-Takt. Die Dreieichbahn (DieburgRödermark-Ober Roden – Dreieich-Buchschlag) erschließt das Dreieicher Stadtgebiet. Die Züge verkehren werktags halbstündlich, samstags und sonntags stündlich. Von Montag bis Freitag fahren einige Züge im Berufsverkehr über Buchschlag hinaus von und nach Frankfurt (Main) Hauptbahnhof, mit Halt in Neu-Isenburg.

Linien
Neu-Isenburg S-Bahn S3, S4
Main-Neckar-Eisenbahn
Langen Flugsicherung
Neu-Isenburg Regional RB 61
Dreieichbahn
Dreieich-Sprendlingen

Busverkehr[Bearbeiten]

Am Buchschlager Bahnhof halten einige Buslinien, u. a. die Stadtbuslinie OF-64. In den Sommermonaten (1. Mai bis September/Oktober) jeden Jahres verkehrt der Waldseebus (Linie OF-65) zum Langener Waldsee.

Weblinks[Bearbeiten]