Bahnhof Duivendrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duivendrecht
Binnenzijde bovenste platform station Duivendrecht.jpg
Die obere Ebene des Bahnhofs
Daten
Betriebsart Turmbahnhof
Bahnsteiggleise 4 + 2 Metrogleise
Reisende ca. 21.000 [1]
Abkürzung Dvd
IBNR 8400194
Eröffnung 23. Mai 1993
Webadresse NS-Infoseite
Lage
Stadt Ouder-Amstel
Ort Duivendrecht
Provinz Nordholland
Staat Niederlande
Koordinaten 52° 19′ 24″ N, 4° 56′ 11″ O52.3233333333334.9363888888889Koordinaten: 52° 19′ 24″ N, 4° 56′ 11″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden
i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18i19

Der Bahnhof Duivendrecht ist ein Turmbahnhof der niederländischen Bahngesellschaft NS in der Gemeinde Ouder-Amstel, nahe dem Dorf Duivendrecht, südlich der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Die Station wird von Zügen des Fern- und Nahverkehr und der Amsterdamer Metro bedient. Er dient hauptsächlich als Umsteigebahnhof und wird täglich von etwa 22.500 Passagieren genutzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde Mai 1993 eröffnet, als die "Ringspoorbaan", welche Teil der Bahnstrecke Weesp–Leiden ist, auf dem Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Amsterdam RAI und Weesp für den Verkehr freigegeben wurde. Der Bahnhof wurde gebaut, um Umsteigemöglichkeiten zwischen den Bahnhöfen der Ringspoorbaan und der kreuzenden Bahnstrecke Amsterdam–Arnheim zu gewähren. Von Anfang an hielten am Bahnhof auch die Metrolinien 50 und 54. ICE-International von Frankfurt am Main in Amsterdam Centraal hielt gelegentlich an der Station bis 2007. Dezember 2006 wurde das Überführungbauwerk Utrechtboog fertiggestellt. Seitdem verkehren weniger Züge als vorher in Duivendrecht, da den Utrechtboog die Notwendigkeit für Umsteigungen von Utrecht in Amsterdam Zuid und Schiphol beseitigte.

Lage[Bearbeiten]

Ein Zug auf der unteren Ebene. Im Hintergrund liegt die obere Ebene

Der Bahnhof befindet sich etwa 8 km südöstlich des Amsterdamer Hauptbahnhof. Er befindet sich Nähe der Amsterdam ArenA in der Gemeinde Ouder-Amstel und benachbart den Amsterdamer Stadtteil Zuidoost.

Bahnhof[Bearbeiten]

Die untere Ebene mit Rolltreppen zur oberen Ebene

Der Bahnhof ist ein Turmbahnhof, welcher sechs Gleise an vier Bahnsteigen beherbergt. Auf der oberen Ebene befinden sich jeweils an einem Mittelbahnsteig ein Gleis der Metro und eines für den Nah- beziehungsweise Fernverkehr, so dass zwischen den Zügen und der Metro schnell und ohne Umwege umgestiegen werden kann.

Auf der unteren Ebene beherbergt der Bahnhof zwei Gleise an zwei Seitenbahnsteigen. Der Bahnhof wird außerdem noch unter der Tiefebene von der Metrolinie 53 Richtung „Gaasperplas“ geschnitten. Diese hält jedoch nicht an der Station.

Zugverbindungen[Bearbeiten]

  • obere Ebene:
Zugtyp Linienverlauf Frequenz
Sprinter Uitgeest - Amsterdam Centraal - Duivendrecht - WoerdenGoudaRotterdam Centraal halbstündlich
  • untere Ebene:
Zugtyp Linienverlauf Frequenz
Intercity Schiphol - Duivendrecht - Almere Centrum - Lelystad CentrumZwolleGroningen/Leeuwarden jede halbe Stunde wird abwechselend Groningen oder Leeuwarden direkt bedient
Intercity Schiphol - Duivendrecht - Amersfoort – Deventer – Enschede stündlich
Intercity Den Haag Centraal - Schiphol - Amsterdam Zuid - Duivendrecht - Almere Centrum - Lelystad Centrum halbstündlich
Sprinter Den Haag Centraal - Leiden Centraal - HoofddorpSchiphol - Amsterdam Zuid - Amsterdam RAI - Duivendrecht - Diemen Zuid - Weesp - Almere Poort - Almere MuziekwijkAlmere Centrum - Almere Parkwijk - Almere Buiten - Almere Oostvaarders halbstündlich
Sprinter Hoofddorp – Schiphol - Duivendrecht - Weesp – Hilversum - Utrecht Centraal halbstündlich

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ovwereld.nl