Bahnhof Eastbourne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Eastbourne
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Daten
Betriebsart Kopfbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Reisende 3.5 Millionen
Abkürzung EBN
IBNR 7000750
Eröffnung 1849 (erster Bhf.), 1886 (heutiger Bhf.)
Lage
Stadt Eastbourne
County East Sussex
Landesteil England
Staat Vereinigtes Königreich
Koordinaten 50° 46′ 8,4″ N, 0° 16′ 51,6″ O50.7690.281Koordinaten: 50° 46′ 8,4″ N, 0° 16′ 51,6″ O
Eisenbahnstrecken

East Coastway Line

Liste der Bahnhöfe im Vereinigten Königreich

i7i12i13i15i16i16i18i19

Der Bahnhof Eastbourne ist ein Bahnhof in der südenglischen Stadt Eastbourne. Er ist neben dem Bahnhof Hampden Park der zweite Bahnhof der Stadt, jedoch der größere. Er wird jährlich von rund 3,5 Millionen Reisenden frequentiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 14. Mai 1849 wurde der erste Bahnhof eröffnet, als die London, Brighton and South Coast Railway (LB&SCR) eine eingleisige Zweiglinie vom Bahnhof Polegate an der East Coastway Line eröffnete. Heute liegt im Bereich der Abzweigung ein Gleisdreieck, die Möglichkeit zur direkten Umfahrung von Eastbourne wurde jedoch stillgelegt, so dass heute manche Züge den Bahnhof Hampden Park zweimal passieren.

1866 wurde das erste Bahnhofsgebäude durch ein zweites ersetzt, ehe dieses 1886 dem heutigen bestehenden weichen musste.[1].

Eigentlich war nebst der Polegate-Zweiglinie noch eine Verlängerung der Seaford-Zweiglinie entlang von Beachy Head nach Eastbourne geplant gewesen.

Lage und Architektur[Bearbeiten]

Der Bahnhof ist ein Kopfbahnhof und liegt etwas nördlich des am Meer gelegenen Zentrums an einer Straßenecke. Über dem Haupteingang befindet sich ein Uhrturm. Im Januar 2010 mussten Teile des Bahnhofs gesperrt werden, als Teile des Turmes zu bröckeln begannen.[2].

Im besagten Hauptgebäude befinden sich heute unter anderem die Fahrdienstleitung, eine Schalterhalle, ein Warteraum, ein Café und eine Subway-Filiale.

Gegenüber dem Bahnhof befindet sich mit dem Arndale Centre ein großes Einkaufszentrum. Direkt an den Bahnhof angrenzend liegt ein Busbahnhof, von dem neben den städtischen Buslinien Fernbusse nach Brighton, London oder Gatwick Airport verkehren.

Betrieb[Bearbeiten]

Der Bahnhof Eastbourne liegt unter der operativen Führung von Southern.

Direkte Zugverbindungen gibt es nach London Victoria (via Gatwick Airport), Brighton, Hastings, Ore oder nach Ashford International am High Speed 1. Trotz des Kopfbahnhofes verkehrt kein einziger Zug fahrplanmässig nur von/nach Eastbourne, meistens gibt es Relationen wie London Victoria–Ore oder Brighton–Hastings–Ashford International. Das hat zur Folge, dass der Bahnhof Hampden Park zweimal von denselben Zugläufen passiert wird: Entweder halten die Züge nur einmal oder beide Male. Frühmorgens gibt es noch Zusatzzüge nach London Bridge.

Unfälle[Bearbeiten]

  • Am 25. August 1958 kollidierte der Nachtzug Glasgow Central–Eastbourne mit einem Zug der Relation Ore–London Bridge. Fünf Personen kamen ums Leben, 40 weitere wurden teilweise schwer verletzt.[3][4].
  • Im Zweiten Weltkrieg wurde das Depot beim Bahnhof von Bombenangriffen schwer beschädigt und nach Kriegsende nicht mehr eröffnet. 1952 wurde es abgebrochen, das Areal wird jedoch heute noch zum Abstellen von Zügen verwendet.

Zukunft[Bearbeiten]

Von Seiten der Southern-Schwestergesellschaft Southeastern gibt es Bestrebungen, die Southeastern Highspeed-Hochgeschwindigkeitszüge, welche von St Pancras aus über die High Speed One zu diversen Destinationen in Kent fahren, auch nach Hastings und Eastbourne zu verlängern.[5]. Diese Zugsverbindungen würden dann in Ashford von der HS1 abfahren und dann über die Marshlink Line bis Hastings und dann über die East Coastway Line bis Eastbourne verkehren. Dafür wäre jedoch eine Reelektrifizierung der Strecke zwischen Ashford und Eastbourne notwendig.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://de.structurae.de/structures/data/index.cfm?ID=s0042033 Architektonische Beschreibung des Bahnhofes
  2. http://www.theargus.co.uk/news/4842943.Part_of_railway_station_closed_due_to_crumbling_clock_tower/ Online-Zeitungsbericht von The Argus zum Thema
  3. W.P. Reed: Ministry of Transport and Civil Aviation, Railway Accidents, Report on the Collision which occurred on 25 August 1958 at the Eastborne Station (PDF; 480 kB) Her Majesty's Stationery Office. 1959. Abgerufen am 23. Mai 2010.
  4. Monday August 25 1958. 7.28am – The date and time of the worst tragedy in the peacetime history of Eastbourne. In: Eastbourne Herald, 23 May, 2010. Abgerufen am 23. Mai 2010. 
  5. http://www.scribd.com/doc/25315668/Economic-Impact-of-HS1?query=eastbourne