Bahnhof Edinburgh Waverley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waverley Station
Waverley Station Blick aus Richtung Westen
Balmoral Hotel am Bahnhof

Edinburgh Waverley oder Waverley Station, der Hauptbahnhof von Edinburgh, liegt im Stadtzentrum in einem engen Graben zwischen der Old Town und der New Town parallel zur Princes Street.

Verkehr[Bearbeiten]

Der Bahnhof liegt am Schnittpunkt der East Coast Main Line und dem Edinburgh-Zweig der West Coast Main Line. Befahren wird er von den Bahngesellschaften Virgin Trains. First Transpennine Express, East Coast, First ScotRail und CrossCountry.

Von Osten erreichen Waverley Station die Fernzüge aus England entlang der East Coast Main Line sowie die Nahverkehrszüge von Newcraighall und North Berwick. Bis 1969 und voraussichtlich nach der Wiedereröffnung 2015 gehörten dazu auch die Züge der Waverley Line. Von Westen erhält der Bahnhof etwas abzweigenden Verkehr der West Coast Main Line – etwa direkte Fernzüge aus Aberdeen nach Bournemouth oder Manchester – sowie nahezu aller Verkehr aus Schottland, so von den Bahnhöfen Glasgow Central und Glasgow Queen Street.

Trivia[Bearbeiten]

  • Edinburgh Waverley ist einer von 17 Bahnhöfen in Großbritannien, die von der Infrastrukturgesellschaft Network Rail betrieben werden.
  • Zudem ist Edinburgh Waverley der am zweitmeisten frequentierte Bahnhof Schottlands. Der meistfrequentierte ist Glasgow Central.
  • Flächenmäßig ist er hinter dem Bahnhof London Waterloo der zweitgrößte Bahnhof in Großbritannien.
  • Der Name Waverley basiert auf dem Titel des ersten Romans des schottischen Erfolgsschriftstellers Sir Walter Scott (1771–1832), „Waverley[1], dem auch das Scott Monument in den Princes Street Gardens nahe dem Bahnhof gewidmet ist.
  • Neben dem Bahnhof befindet sich das Fünf-Sterne-Hotel Balmoral mit einem Uhrturm, dessen Uhr immer zwei Minuten vorgeht (außer an Silvester), damit die Fahrgäste ihren Zug nicht verpassen.[2]
  • Am Westende der Innenstadt Edinburghs befindet sich als zweiter Fernbahnhof der Stadt der Bahnhof Edinburgh Haymarket.

Literatur[Bearbeiten]

  • Richard Deiss: Flügelradkathedrale und Zuckerrübenbahnhof. Kleine Geschichte zu 200 europäischen Bahnhöfen. Verlag Books on Demand, Norderstedt 2010, S. 71, ISBN 978-3-8391-2913-5.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Waverley im Project Gutenberg
  2. Deiss, S. 71.

55.951944444444-3.1891666666667Koordinaten: 55° 57′ 7″ N, 3° 11′ 21″ W