Bahnhof Gospel Oak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Gospel Oak
Gospel Oak railway station 1.jpg
Daten
Betriebsart Nahverkehrsknoten
Bauform Durchgangsbahnhof mit Kopfbahnsteig
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung GPO
IBNR 7000964
Eröffnung 1860
Lage
Stadt London
Ort London Borough of Camden
London Borough Camden
Landesteil England
Staat Vereinigtes Königreich
Koordinaten 51° 33′ 18,7″ N, 0° 9′ 5″ W51.5552-0.1514Koordinaten: 51° 33′ 18,7″ N, 0° 9′ 5″ W
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe im Vereinigten Königreich
i7i12i13i15i16i16i18i19

Der Bahnhof Gospel Oak ist ein Bahnhof im London Borough of Camden. Er ist in Besitz der London Overground und wird ausschließlich von Zügen dieser Gesellschaft befahren.

In Gospel Oak treffen sich zwei Overground-Linien: die North London Line von Richmond nach Stratford sowie die Bahnstrecke Gospel Oak–Barking, welche hier ihren Ausgangspunkt findet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde 1860 unter dem Namen Kentish Town eröffnet. 1867 wurde er in Gospel Oak umbenannt, als der Name 1867 im Zuge dessen Eröffnung an den heutigen Bahnhof Kentish Town West überging - er wiederum verlor den Namen im Jahre 1924, um Verwechslungen mit dem nahen Bahnhof Kentish Town zu vermeiden.

Bis 1981 hielten nur Züge der North London Line in Gospel Oak, Züge aus Barking verkehrten alle nach Kentish Town, obwohl eine Verbindung nach Gospel Oak bestand, die jedoch dem Güterverkehr vorbehalten war. 1981 wurden infolge Thameslink-Baumaßnahmen im Areal Kentish Town/St. Pancras alle Personenzüge neu nach Gospel Oak geführt, die Verbindung zur Midland Main Line dient seitdem nur noch dem Güterverkehr.

Zurzeit werden an der NLL und der Strecke nach Barking Umbaumaßnahmen vollzogen, um einerseits mehr Züge zu ermöglichen, andererseits für den Einsatz längerer Züge, so werden an beiden Linien die Bahnsteige verlängert.

Zukunft[Bearbeiten]

Mittelfristig sind am Bahnhof Baumaßnahmen vorgesehen, um direkte Züge von Barking etwa zum Bahnhof Clapham Junction zu leiten. Bisher endet die Strecke aus Barking an einem Kopfbahnsteig, die doppelspurige Direktverbindung zur NLL umfährt den Bahnhof und mündet östlich von Hampstead Heath in die NLL. So sind an der Direktverbindung zusätzliche Bahnsteige geplant, jedoch müssten diese infolge des wichtigen Güterverkehrs sorgfältig geplant werden.[2]

Aktuell wird der Viertelstundentakt auf der Strecke nach Barking vorbereitet.[3]

Betrieb[Bearbeiten]

  • Richmond – Stratford: 4 Züge pro Stunde
  • Gospel Oak – Barking: 2 Züge pro Stunde

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Estimates of station usage. Office of Rail Regulation, 2014, abgerufen am 28. Juli 2014 (Excel, 1,1 MB, englisch).
  2. https://www.bbc.co.uk/dna/h2g2/A16542425
  3. http://www.barking-gospeloak.org.uk/news.htm#update4