Bahnhof Groningen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Groningen
Station Groningen.jpg
Bahnhofsgebäude mit Haupteingang
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 9
Reisende/Tag ca. 33.000[1]
Abkürzung Gn
IBNR 8400263
Eröffnung 1. Juni 1866
Webadresse NS-Infoseite
Architektonische Daten
Architekt Rob Steenhuis
Lage
Stadt Groningen
Provinz Groningen
Staat Niederlande
Koordinaten 53° 12′ 38″ N, 6° 33′ 50″ O53.2105555555566.5638888888889Koordinaten: 53° 12′ 38″ N, 6° 33′ 50″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden

i7i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Groningen ist der größte Bahnhof der niederländischen Stadt Groningen sowie der gleichnamigen Provinz. Der Bahnhof wurde 2006 täglich von circa 32.500 Personen genutzt. Er ist zentraler Knotenpunkt im städtischen ÖPNV. Am Bahnhof verkehren nationale Regional- und Fernverkehrszüge sowie der grenzüberschreitende Stoptrein nach Leer. Der Bahnhof liegt an der südlichen Seite der Innenstadt von Groningen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der heutige Bahnhof ist das dritte Bahnhofsgebäude. Der Bahnhof wurde am 1. Juni 1866 mit dem Abschnitt von Groningen nach Leeuwarden der Bahnstrecke Harlingen–Nieuwe Schans eröffnet. Als nächste Verbindung wurde 1868 die Strecke nach Winschoten - Nieuwe Schans (heute: Bad Nieuweschans) in Betrieb genommen. Die Verbindung nach Meppel folgte 1870. Ein richtiges Bahnhofsgebäude wurde dann 1872 fertiggestellt. Im Jahre 1884 wurde die Strecke nach Delfzijl eröffnet. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Station 1896. 1999 wurde das Bahnhofsgebäude komplett renoviert und modernisiert.

Die Gleisanlage
Der Bahnhof Groningen als Modell in Madurodam

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Groningen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. treinreiziger.nl