Bahnhof Ilanz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilanz/Glion
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Perrongleise 2
Abkürzung ILZ
IBNR 8509171
Eröffnung 1903
Lage
Ort Ilanz
Kanton Graubünden
Staat Schweiz
Koordinaten 735102 / 18198646.775359.20771Koordinaten: 46° 46′ 31,3″ N, 9° 12′ 27,8″ O; CH1903: 735102 / 181986
Höhe (SO) 698 m
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in der Schweiz
i7i11i12i13i15i15i16i18i20

Der Bahnhof Ilanz ist ein Bahnhof an der Bahnstrecke Reichenau-Tamins–Disentis/Mustér der Rhätischen Bahn in der Gemeinde Ilanz. Er ist der grösste Knotenpunkt des Öffentlichen Verkehrs in der Surselva. Obwohl der Bahnhof in allen Fahrplänen offiziell als Ilanz aufgeführt ist, ist ein Teil der Bahnhofsschilder mit dem deutsch-rätoromanischen Doppelnamen Ilanz/Glion bezeichnet, da zwar mehrheitlich Bündnerdeutsch Umgangssprache ist, jedoch ein grosser Teil der Bewohner Rätoromanisch spricht.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof entstand bei der Vorderrheinlinie aus Richtung Chur, welche 1903 bis Ilanz eröffnet wurde. 1912 wurde die Linie nach Disentis weitergeführt, um den Anschluss an die damalige Furka-Oberalp-Bahn herzustellen. 1922 wurde die Vorderrheinlinie elektrifiziert.

Anlage[Bearbeiten]

Der Bahnhof umfasst zwei Bahnsteiggleise, eins am Hausbahnsteig und eins mit Mittelbahnsteig. Zudem befindet sich auf dem Bahnhofsvorplatz ein Busbahnhof, welcher von diversen Postauto-Linien befahren wird.

Verkehr[Bearbeiten]

Personenverkehr[Bearbeiten]

Die RhB bedient den Bahnhof mit der RegioExpress-Linie Disentis–Chur–LandquartScuol-Tarasp pro Richtung jeweils im Stundentakt. Zudem verkehren an Randstunden noch Regionalzüge zwischen Disentis und Chur. Der Bahnhof Ilanz ist der am meist frequentierte Bahnhof der Vorderrheinstrecke, ausgenommen die beiden Endstationen. Früher hielten in Ilanz auch die Züge des Glacier Express, zuletzt 2007/2008 noch je ein Zug pro Richtung im Winterverkehr,[1] einige Jahre zuvor noch fast alle Glacier-Express-Züge.[2]

Güterverkehr[Bearbeiten]

Ilanz weist im Güterverkehr ein hohes Verkehrsaufkommen auf, da der Bahnhof die Hauptverladestation von Valserwasser ist, welches im nahen Vals entspringt.

Postauto[Bearbeiten]

Auf dem Bahnhofsvorplatz befindet sich einer der wichtigsten Postauto-Knotenpunkte im Kanton Graubünden. Acht Linien[3] verkehren meist zeitgleich - nach der Ankunft des Zuges aus Chur - in Richtung der umliegenden Dörfer[4].

Zukunft[Bearbeiten]

Gemäss dem Bündner Verkehrskonzept[5] sind für den Bahnhof Ilanz zwischen 2012 und 2020 diverse Massnahmen vorgesehen:

  • Bau einer Park&Ride-Anlage
  • Umbau des Bahnhofs auf drei Personengleise mit Mittelbahnsteig.
  • Erhöhung des Verkehrsaufkommens auf drei Züge stündlich mit einem RegioExpress-Zügen Disentis - Scuol/Tarasp und zwei Regionalzügen Ilanz–Chur–Landquart–Küblis bzw. Ilanz–Reichenau/Tamins.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielles Kursbuch der Schweiz, Ausgabe 2008 (9. Dezember 2007 - 13. Dezember 2008), Fahrplanfeld 920 (PDF; 229 kB). Abgerufen am 26. Juli 2011
  2. Offizielles Kursbuch der Schweiz, Ausgabe 2004 (14. Dezember 2003 - 11. Dezember 2004), Fahrplanfeld 920.
  3. www.postauto.ch Liniennetz Surselva (PDF-Dokument, abgerufen am 26. Juli 2011)
  4. http://www.ilanz.ch/Regionales_Zentrum.239.0.html
  5. http://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/dvs/are/richtplanung/Verkehrskonzept.pdf