Bahnhof Inverness

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Inverness
Inverness Station 4.jpg
Zwei Züge im Bahnhof Inverness
Daten
Betriebsart Kopfbahnhof
Bahnsteiggleise 7
Abkürzung INV
IBNR 7001204
Eröffnung 1855[1]
Lage
Stadt Inverness
Unitary Authority Highland
Landesteil Schottland
Staat Vereinigtes Königreich
Koordinaten 57° 28′ 48″ N, 4° 13′ 22,8″ W57.48-4.223Koordinaten: 57° 28′ 48″ N, 4° 13′ 22,8″ W
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe im Vereinigten Königreich
i7i11i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Inverness (engl. Inverness railway station, gälisch stèisean-rèile Inbhir Nis) ist der Bahnhof der schottischen Stadt Inverness in den Highlands. In der Nähe des Bahnhofs befindet sich zudem noch ein Busbahnhof, der auch von Überlandbussen angefahren wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde am 5. November 1855 als Endpunkt der Bahnstrecke aus Nairn, welche drei Jahre danach nach Aberdeen verlängert wurde. 1863 kam die Highland Main Line aus Perth dazu, die jedoch bis 1898 das restliche Teilstück ab Forres der Strecke aus Aberdeen mitbenutzte. 1874 folgte mit der Far North Line die nördlichste Eisenbahnlinie Grossbritanniens nach Thurso und Wick und 1897 wurde noch die Bahnlinie nach Kyle of Lochalsh eröffnet.

Anlage[Bearbeiten]

Die Verzweigung Rose Street Junction, nach Thurso (links) und Perth (rechts)
Bahnhof Inverness, 1989

Der Kopfbahnhof umfasst sieben Gleise, wovon zwei jedoch zurückgesetzt sind. Nur fünf reichen in die Haupthalle hinein. Da der Bahnhof in einem Gleisdreieck liegt, haben nicht alle Gleise Zugang in alle Richtungen. Die Gleise 1 bis 4 haben nur Zugang zur Strecke nach Aberdeen und zur Highland Main Line, das Gleis 5 ist das einzige, das sowohl in diese Richtung als auch in Richtung Kyle of Lochalsh und Thurso verwendet werden kann. Die Gleise 6 und 7 wiederum können nur von Zügen in bzw. aus Richtung Kyle und Thurso befahren werden. Es existiert ein Verbindungsgleis zwischen der Far North Line und der Highland Main Line, das den Bahnhof nicht tangiert. Das Gleisdreieck trägt den Namen Rose Street Junction.

Übliche Gleisverwendung
  • Gleis 1: Highland Chieftain und Caledonian Sleeper
  • Gleis 2: Züge nach Aberdeen, Edinburgh und Glasgow
  • Gleis 3: Züge nach Aberdeen, Edinburgh und Glasgow
  • Gleis 4: Züge nach Aberdeen, Edinburgh und Glasgow
  • Gleis 5: Züge nach Wick–Thurso und Kyle of Lochalsh
  • Gleis 6: Züge nach Wick–Thurso und Kyle of Lochalsh
  • Gleis 7: mehrheitlich als Abstellgleis benutzt

Betrieb[Bearbeiten]

Der Bahnhof ist in Eigentum der Network Rail, der operative Betrieb wird von First ScotRail und East Coast ausgeführt, auch wenn letztere nur ein Zugspaar täglich von/nach Inverness führt.

First ScotRail[Bearbeiten]

First ScotRail bedient den Bahnhof mit diversen Zugrelationen. Die Anzahl der Verbindungen hängt von Wochentag und Jahreszeit ab; im Sommer und an den Werktagen ist der Verkehr generell dichter. Nach Perth besteht ein angenäherter Zweistundentakt über die Highland Main Line, die Züge werden danach entweder nach Glasgow Queen Street oder Edinburgh Waverley durchgebunden. Die Gesellschaft bedient auch die Strecken nach Aberdeen und Kyle of Lochalsh sowie die Far North Line nach Wick und Thurso.

In sechs Nächten in der Woche fährt zudem der Highland Caledonian Sleeper von Inverness über die HML, Perth und Stirling nach Edinburgh Waverley, wo er mit den anderen beiden Teilzügen aus Fort William und Aberdeen zusammengekoppelt und über die West Coast Main Line nach London Euston geführt wird. Zwischen Edinburgh und London bildet er mit 23 Wagen den längsten lokbespannten Zug Grossbritanniens.

  • Inverness–Nairn–Elgin (–Aberdeen–Edinburgh Waverley) 12 Züge bis Elgin, 11 bis Aberdeen, 1 bis Edinburgh
  • Inverness–Perth–Stirling–Glasgow Queen Street 3 Zugpaarey
  • Inverness–Perth–Kirkaldy–Edinburgh Waverley 5 Zugpaare
  • Inverness–Kyle of Lochalsh 4 Zugpaare
  • Inverness–Wick–Thurso 4 Zugpaare
  • Inverness–Perth–Stirling–Edinburgh Waverley–London Euston 6 Zugpaare pro Woche

East Coast[Bearbeiten]

East Coast betreibt einen mit einer High-Speed-Train-Komposition geführten InterCity, The Highland Chieftain genannt, einmal pro Tag zwischen Inverness und London Kings Cross via Edinburgh Waverley und die East Coast Main Line. Die Zukunft des Zuges steht jedoch in den Sternen, da East Coast als Nachfolger für die HST-Züge nur elektrisch betriebene Züge bestellen wird, obwohl die Strecken nördlich Edinburghs nicht unter Spannung stehen. Eine Petition zur Beibehaltung des Highland Chieftain wurde eingereicht.[2]

  • Inverness–Perth–Stirling–Falkirk–Edinburgh Waverley–Newcastle–London Kings Cross 1 Zugpaar täglich

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Inverness – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Butt, R.V.J. (1995). The Directory of Railway Stations: details every public and private passenger station, halt, platform and stopping place, past and present
  2. http://www.inverness-courier.co.uk/news/fullstory.php/aid/13278/Save_the_Highland_Chieftain.html