Bahnhof Marne la Vallée-Chessy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marne la Vallée-Chessy
MlvchessyTGV gare.jpg
Eingang zum Empfangsgebäude
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bauform Tunnelbahnhof
Bahnsteiggleise 3 TGV
2 RER A
IBNR 8704948
Eröffnung 1. April 1992 (RER A)
29. Mai 1994 (TGV)
Lage
Ort Chessy (Seine-et-Marne)
Region Île-de-France
Staat Frankreich
Koordinaten 48° 52′ 13,4″ N, 2° 46′ 58,1″ O48.87042.782799Koordinaten: 48° 52′ 13,4″ N, 2° 46′ 58,1″ O
Eisenbahnstrecken

LGV Interconnexion Est

Liste der Bahnhöfe in Frankreich

i8i12i13i15i16i16i18i20

Der Bahnhof Marne la Vallée-Chessy liegt in der, zur Ville nouvelle Marne-la-Vallée, gehörenden Gemeinde Chessy (Seine-et-Marne) östlich von Paris. Um den Bahnhof herum liegt das Disneyland Resort Paris (Eurodisney), und der Bahnhof direkt am Eingang zu diesem Vergnügungspark.

Allgemeines[Bearbeiten]

Links oben der doppelte Bahnhof
Ein Zug der RER im Bahnhof
Gleise des Fernbahnhofs, in Bildmitte das Gleis mit den zwei Bahnsteigkanten. Links und Rechts (außerhalb des Bildes) befinden sich die zwei anderen Bahnsteiggleise

Der Bahnhof ist ein Nebeneinander von zwei Bahnhöfen: einmal dem Endbahnhof des Zweiges A4 der Linie A des Réseau express régional d’Île-de-France (RER) und zum anderen einem Durchgangsbahnhof an der LGV Interconnexion Est für Hochgeschwindigkeitszüge, die auf ihrem Weg zwischen verschiedenen Städten der Province die Kopfbahnhöfe von Paris umgehen. Diese Bahnstrecke durchquert den Kreis um das Disneyland von der 12-Uhr-Position zur 7-Uhr-Position. Der Bahnhof der RER gehört der RATP, der andere der SNCF.

Der Regionalbahnhof hat zwei Gleise an einem Mittelbahnsteig. Die Bahnstrecke der RER kommt von Süd-Westen; der vorhergehende Bahnhof ist Val d’Europe. Nördlich des Bahnhofs ist eine Wendeanlage und eine viergleisige Abstellanlage für die Züge. Ein Teil des Bahnsteigs ist nicht überdacht.

Parallel dazu liegen östlich fünf Gleise des TGV, welche vollständig überbaut sind. Davon sind die zwei außenliegende Gleise für die durchfahrenden Züge gedacht, die drei Bahnsteiggleise, wovon eins über zwei Bahnsteigkanten verfügt, stehen für die haltenden Züge zur Verfügung. Über dem Bahnhof befindet sich das Bahnhofsgebäude und ein Parkplatz.

Der Regionalbahnhof wurde wie auch der Vergnügungspark Eurodisney im Jahre 1992 eröffnet. Der Fernbahnhof wurde im Jahre 1994 mit der Inbetriebnahme der LGV Interconnexion Est eröffnet.

Betrieb[Bearbeiten]

Die in Marne la Vallée-Chessy endenden bzw. beginnenden RER-Dienste verkehren nach bzw. von La Défense, Poissy, Rueil-Malmaison oder Cergy – Le Haut, mit Halten auf der innerparisischen Stammstrecke in u. a. Nation, Gare de Lyon, Châtelet Les Halles, Auber, und Etoile.

Die nächsten Halte für den TGV sind in Richtung Norden, d. h. auf dem Weg nach Lille, London, oder Brüssel, der TGV-Bahnhof im Flughafen Roissy (CDG), in Richtung Osten, d. h. auf dem Weg nach Straßburg, der Bahnhof Champagne-Ardenne TGV bei Reims, in Richtung Süden auf dem Weg nach Lyon und dem Mittelmeer oder den Alpen, der Bahnhof Le Creusot TGV, und in Richtung Westen, d. h. nach Bordeaux, Rennes oder Nantes, der Bahnhof Massy-TGV. Einmal täglich verkehrt ein Zugpaar des Eurostar nach bzw. von London.

Täglich benutzen mehr als 11.000 Fahrgäste den Regionalbahnhof und mehr als 5000 den Fernbahnhof.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Marne la Vallée-Chessy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien