Bahnhof Montreux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montreux
Endbahnhof der Montreux–Berner Oberland-Bahn
Endbahnhof der Montreux–Berner Oberland-Bahn
Daten
Betriebsart Bahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Perrongleise 7
Abkürzung MX
IBNR 85-01300-3
Eröffnung 1861
Lage
Stadt Montreux
Kanton Waadt
Staat Schweiz
Koordinaten 559880 / 14257746.4333346.916656Koordinaten: 46° 26′ 0″ N, 6° 55′ 0″ O; CH1903: 559880 / 142577
Höhe (SO) 390 m
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in der Schweiz
i7i11i12i13i15i15i16i18i20

Der Bahnhof Montreux ist der grösste Bahnhof auf Gemeindegebiet der schweizerischen Stadt Montreux. Der Fern- und Regionalbahnhof wird von fast allen Zügen der Simplonlinie der Schweizerische Bundesbahnen (SBB) bedient und ist zudem Ausgangspunkt der Bahnstrecke Montreux–Zweisimmen (Goldenpass) und auf den Rochers de Naye.

Geschichte[Bearbeiten]

Eröffnet wurde der Bahnhof im Jahre 1861, als die damalige Jura-Simplon-Bahn (JS) den Abschnitt LausanneVilleneuve der Bahnstrecke nach Sion eröffnete.

1901 folgte der Abschnitt zwischen Montreux und dem höher gelegenen Stadtteil Les Avants der Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB), welcher 1903 seine Fortsetzung nach Montbovon fand.

1909 wurde die Bahnstrecke zwischen Montreux und Glion der heutigen Transports Montreux–Vevey–Riviera (MVR) als Fortsetzung der bereits seit 1892 bestehenden Zahnradbahn zwischen Glion und Rochers-de-Naye eröffnet.

Lage[Bearbeiten]

Der Bahnhof befindet sich in Hanglage oberhalb des Seeufers, der Zugang zur Hauptstrasse Grand Rue ist per Rolltreppen, Liften und Treppen gewährleistet. Für den Zugang von der Altstadt her – gelegen auf der anderen Seite der Bahnlinien als das Seeufer – ist die Rue de la Gare zuständig.

Anlage[Bearbeiten]

Die Bahnhofsanlage ist in mehrfacher Hinsicht eine Rarität: Einerseits ist Montreux der einzige Bahnhof der Schweiz, in dem heute noch drei unterschiedliche Spurweiten aufeinandertreffen[1][2]: Die Normalspur (1435 mm) der Bahnstrecke der Schweizerischen Bundesbahnen, die Meterspur (1000 mm) der Montreux–Berner Oberland-Bahn und die Schmalspur (800 mm) der Transports Montreux–Vevey–Riviera.

Andererseits befindet sich der Zugang vom Empfangsgebäude zum Hausbahnsteig aus nicht im Erdgeschoss. Aufgrund der Hanglage der Stadt befindet er sich im zweiten Obergeschoss, während die Serviceeinrichtungen im Erd- und der Zugang zur Unterführung im ersten Obergeschoss zu finden sind. Ausserdem fehlt das Gleis 2. Dieses war ein Überholgleis ohne Perronkante. 2006 wurde es im Zuge der Erhöhung der Perrons auf 55 cm mit einer Perronkante versehen und in Gleis 1 umbenannt – das bisherige Gleis 1 wurde entfernt.[3]

Die Schweizerischen Bundesbahnen verfügt über den Hausbahnsteig mit dem Gleis 1 sowie über das Gleis 3, welches zusammen mit den Gleisen 4 (östliche Hälfte) beziehungsweise 5 (westliche Hälfte) der Montreux–Berner Oberland-Bahn am Mittelperron liegt. Das kurze Gleis 4 trennt den Mittelperron teilweise auf. Die Gleise 6, 7 und 8 liegen an einem weiteren Mittelperron, das durch Gleis 7 ebenfalls gabelartig aufgeteilt wird. Das Gleis 8 der Transports Montreux–Vevey–Riviera befindet sich zudem unter einem Hotel und dem Hauptsitz der GoldenPass-Gruppe, dem GoldenPass Center. Während die Gleise 4 und 7 dem Regionalverkehr von und nach Fontanivent, Sonzier und Les Avants dienen, verkehren ab Gleis 5 und 6 die Züge von und nach Zweisimmen.

Bahnverkehr[Bearbeiten]

SBB[Bearbeiten]

Fernverkehr[Bearbeiten]

(viermal täglich, ein Zugspaar nach Venedig)

  • IR Genf Flughafen – Genf – Lausanne – Vevey – Montreux – Aigle – Sion – Sierre - Leuk – Visp – Brig (zweimal stündlich, wovon einmal mit zusätzlichen Halten in Gland, Renens, Bex und Saint-Maurice)
  • RE Saint-Maurice – Aigle – Montreux – Vevey – Lausanne (vereinzelt während Spitzenzeiten)

S-Bahn[Bearbeiten]

Der Réseau Express Vaudois (REV) bedient Montreux jeweils stündlich mit zwei Linien:

Montreux–Berner Oberland-Bahn[Bearbeiten]

GoldenPass-Lokomotive im Bahnhof Montreux

Montreux–Territet–Glion–Rochers-de-Naye-Bahn[Bearbeiten]

  • R Montreux – GlionCaux – Rochers-de-Naye

Trolleybus- und Autobusverkehr[Bearbeiten]

Insgesamt sind drei Haltestellen der Vevey–Montreux–Chillon–Villeneuve (VMCV) in Bahnhofsnähe:

  • Montreux, Vernex-Dessus der Linien 204, 205 und 206, an der Rue de la Gare, auf Höhe des Gleisendes der MOB, 396 m ü. M.
  • Montreux, Gare der Linien 204, 205 und 206, an der Avenue des Alpes, vor dem Bahnhofgebäude, 386 m ü. M.
  • Montreux, Escaliers de la Gare des Trolleybus Vevey–Villeneuve (Linie 201), an der Grand'Rue, 376 m ü. M., Zugang über eine öffentliche Liftanlage

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Montreux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.luwi.ch/MOB.htm
  2. http://www.rail-info.ch/MOB/index.de.html
  3. www.railsuisse.ch, Forum du Rail en Suisse, Diskussionsbeitrag: MOB - Plan de la gare de Montreux et de Rochers de Naye (Zugriff am 7. September 2011)