Bahnhof Nishi-Nippori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nishi-Nippori
Bahnhof des Nippori-Toneri Liner
Bahnhof des Nippori-Toneri Liner
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise * 4 (JR East)
  • je 2 (andere Gesellschaften)
Lage
Stadt Arakawa
Präfektur Tokio
Staat Japan
Koordinaten 35° 43′ 55,7″ N, 139° 46′ 0,4″ O35.732136111111139.76678611111Koordinaten: 35° 43′ 55,7″ N, 139° 46′ 0,4″ O
Eisenbahnstrecken

JR East:

Tokyo Metro:

Verkehrsamt der Präfektur Tokio

Liste der Bahnhöfe in Japan
i7i12i13i15i16i16i18i19

Der Bahnhof Nishi-Nippori (jap. 西日暮里駅, Nishi-Nippori-eki) befindet sich an der Nationalstraße 457 in Arakawa in der Präfektur Tokio, Japan.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 20. Dezember 1969 wurde der Bahnhof als reiner U-Bahnhof für die Chiyoda-Linie der Tokyo Metro eröffnet. Um eine Umsteigemöglichkeit zum U-Bahn System zu bieten eröffnete die Japanese National Railways (heute JR East) am 20. April 1971 einen weiteren Bahnhof der Yamanote-Linie, welcher auch von der Keihin-Tōhoku-Linie genutzt wird. Dieser Neubau führte dazu, dass zwischen den Bahnhöfen Tabata und Nippori ein zusätzlicher Halt entstand und die ursprüngliche Distanz von nur etwa 1 km weiter verkürzt wurde. Dies führte zu dem Kuriosum, dass der JR Bahnhof Nishi-Nippori zu seinen beiden jeweils nächsten Stationen die kürzesten Entfernungen auf dem kompletten Ring der Yamanote-Linie besitzt. Die jeweiligen Bahnsteig-Enden von Nishi-Nippori und Tabata sind lediglich etwa 500 m, die Bahnsteig-Enden von Nishi-Nippori und Nippori gerade einmal 350 m voneinander entfernt. Umgerechnet auf die normale Länge eines Zug der Yamanote-Linie (etwa 220 m) bedeuten diese Abstände in etwa eine 2.5-fache beziehungsweise eine 1.75-fache Zuglänge. Am 30. März 2008 wurde der Bahnhof des Nippori-Toneri Liner des Verkehrsamt der Präfektur Tokio eröffnet. Dieser liegt etwa 150 m nord-östlich der JR East-Gleise.

Bauart und Gleise[Bearbeiten]

Die Bahnhöfe aller drei Gesellschaften sind als Durchgangsbahnhöfe errichtet.

Bahnsteige Tokyo Metro[Bearbeiten]

Der Bahnhof der Chiyoda-Linie wurde an dieser Stelle als erster errichtet. Er verfügt über insgesamt zwei Gleise welche dem Verlauf der Nationalstraße 457 in Ost-West-Richtung folgen. Die Gleise der Chiyoda-Linie verlaufen dabei nahezu im 90°-Winkel im Vergleich zu den Gleisen der JR East. Die Gleise innerhalb des Bahnhofs verlaufen übereinander in zwei Stockwerken im Untergrund und fahren jeweils einen einzelnen Seitenbahnsteig an.

1 Linienfarbe Chiyoda-Linie Shin-Ochanomizu (C-12)Hibiya (C-09)Yoyogi-Uehara (C-01)
2 Linienfarbe Chiyoda-Linie Kita-Senju (C-18)Ayase (C-19)Kita-Ayase (C-20)

Bahnsteige JR East[Bearbeiten]

Der Bahnhof der JR East besitzt insgesamt vier Gleise welche zwei Mittelbahnsteige anfahren und in Nord-Süd-Richtung verlaufen. Im Zuge eines Umbau zur Barriere-Freiheit sind die Bahnsteige seit 2007 ebenfalls per Rolltreppe und Aufzug zu erreichen. Der Bahnhof wird von der Keihin-Tōhoku-Linie und der Yamanote-Linie angefahren. Diese fahren die Mittelbahnsteige entsprechend ihrer Fahrtrichtung und nicht ihrer Linienzugehörigkeit an.

1  Keihin-Tōhoku-Linie UenoTokioYokohama
2  Yamanote-Linie Ueno • Tokio • Shinagawa
3  Yamanote-Linie IkebukuroShinjukuShibuya
4  Keihin-Tōhoku-Linie ŌjiUrawaŌmiya

Bahnsteige Nippori-Toneri Liner[Bearbeiten]

Der Bahnhof des Nippori-Toneri Liner liegt etwa 150 m nördlich des JR Bahnhof und wurde im März 2008 eröffnet. Die Gleise kommen aus Richtung Süd-Osten und beschreiben innerhalb des Bahnhofs einen Bogen in Richtung Norden. Die Bahnsteige sind somit teilweise gebogen und in Form eines einzelnen Mittelbahnsteig errichtet.

1  Nippori-Toneri Linier Nippori (01)
2  Nippor-Toneri Liner Kumanomae (04)Nishiaraidaishi-nishi(09)Minumadai-shinsuikōen (13)

Linien[Bearbeiten]

Der Bahnhof Nishi-Nippori wird heute von insgesamt vier Linien von drei unterschiedlichen Gesellschaften angefahren.

Linien
Tabata Keihin-Tōhoku-Linie Keihin-Tōhoku-Linie
JR East
Nippori
Tabata Yamanote-Linie Yamanote-Linie
JR East
Nippori
Sendagi (C-15) Chiyoda-Linie Chiyoda-Linie (C-16)
Tokyo Metro
Machiya (C-17)
Nippori (01) Eisenbahn Nippori-Toneri Liner (02)
Verkehrsamt der Präfektur Tokio
Akado-shōgakkōmae (03)

Umgebung[Bearbeiten]

Jeweils am letzten Wochenende im August findet im nahe gelegenen Suwa-Schrein (諏訪神社) das traditionelle Matsuri mit sehr vielen Marktständen statt.

Nutzung[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 wurde der JR Bahnhof von durchschnittlich 91.955 Fahrgästen am Tag genutzt[1], der damit Rang 41 von über 900 auf der Rangliste der meist genutzten Bahnhöfe der JR East im Jahr 2007 einnahm.[2] Die Chiyoda-Linie am Bahnhof der Tokyo Metro wurde im Jahr 2007 von durchschnittlich 153.083 Fahrgästen am Tag genutzt und belegt somit im Jahr 2007 Platz 12 der meist genutzten Bahnhöfe der Tokyo Metro.[3] Da der Nippori-Toneri Liner erst im März 2008 eröffnet wurde liegen für ihn derzeit (September 2008) noch keine Fahrgastzahlen vor.

Fußnoten und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In Nishi-Nippori zusteigende Fahrgäste. Berechnung aus verkauften Einzel-, Sammel- und Monatsfahrkarten.
  2. http://www.jreast.co.jp/passenger/index.html Quelle: JR East, Rang 41
  3. http://www.tokyometro.jp/corporate/data/jinin/index.html Quelle: Tokyo Metro, Rang 12

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Nishi-Nippori – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien