Bahnhof Zürich Giesshübel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bahnhof Zürich Giesshübel ist ein Bahnhof an der heutigen Sihltallinie der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn (SZU) in Zürich Wiedikon. Gemäss der Klassifikation der Haltepunkte handelt es sich um den einzigen «echten» Bahnhof der SZU. Das Areal ist Sitz der SZU und beherbergt Depots, Werkstätten und Abstellgleise sowie eine Güterumschlaganlage.

Am Bahnhof zweigt die Uetliberglinie der SZU ab, allerdings ohne einen Haltepunkt zu besitzen. Zudem zweigt eine einspurige Verbindungsstrecke zum Bahnhof Zürich Wiedikon der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) ab; diese verläuft seit 1927 im Manessetunnel und dient vornehmlich Güterzügen. Obwohl der Bahnhof und die Verbindungslinie der SZU gehören, wird der Bahnhof im Güterverkehr von den SBB respektive SBB Cargo bedient.

Da die in den Führerständen der SBB-Lokomotiven gebräuchlichen Funkgeräte mit den Einrichtungen der SZU nicht kompatibel sind, benötigen Triebfahrzeugführer auf SBB-Triebfahrzeugen ein mobiles Telefon zur Kommunikation mit der SZU. Regelmässige Gäste im Bahnhof Giesshübel sind unter anderem seit rund 50 Jahren die Ae 6/6-Lokomotiven der SBB.

47.3622222222228.5219444444444Koordinaten: 47° 21′ 44″ N, 8° 31′ 19″ O; CH1903: 681835 / 246273