Internationale Bahnhofsnummer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bahnhofsnummer)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Internationale Bahnhofsnummer (IBNR) wurde eingeführt, um die Eindeutigkeit von Personenbahnhöfen und Haltestellen sicherzustellen. Die IBNR ist achtstellig und besteht aus dem zweistelligen UIC-Ländercode (für Deutschland zum Beispiel die Ziffern „80“, für Österreich „81“, für die Schweiz „85“), der eigentlichen fünfstelligen Bahnhofsnummer und einer Selbstkontrollziffer, die aber oft weggelassen wird. Die Eingabe zum Beispiel bei der Abfrage der Abfahrtstafel oder von Reiseverbindungen wird durch die Verwendung der IBNR vor allem bei längeren Namen erheblich beschleunigt. In deutschen Auskunftssystemen (zum Beispiel HAFAS) kann der Ländercode und die dazwischen stehenden Nullen für deutsche Bahnhöfe weggelassen werden.

Beispielsweise hat der Bahnhof von Gerolstein die Nummer „80-25037-3“.[1][2]

In der Schweiz ist die Nummer nach der Dienststellendokumentation als DIDOK-Nummer bekannt. Grundsätzlich hat auch jede Haltestelle des öffentlichen Verkehrs (Bus, Schiff, Seilbahnen) eine solche Nummer.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uic.org/IMG/pdf/dium_de_80_01_07_2013.pdf
  2. http://fahrplan.sbb.ch/bin/stboard.exe/de?input=8025037
  3. Ein aktueller Auszug kann auf der Webseite des Bundesamts für Verkehr heruntergeladen werden