Dressurviereck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bahnpunkt)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dressurviereck bezeichnet einen genormten Platz, auf dem Prüfungen im Dressurreiten durchgeführt werden (können). Die Standardmaße des Dressurvierecks zur Durchführung von Prüfungen der FN betragen 20 x 40 Meter (leichte Aufgaben: Klasse A-L) oder 20 x 60 Meter (schwere Aufgaben: Klasse M-S, sowie einzelne Aufgaben der Klasse L). Es gibt definierte Bahnpunkte, welche den Ort der Bahnfiguren bestimmen, die während einer Dressurprüfung auszuführen sind.


     A          Bahnmarkierungen des Dressurvierecks 20 x 40 m 
 ----------
F|   D    |K 
 |        |
°|        |°    Merkspruch:"Mein Bester Freund Alfred 
B|   X    |E       Kann Einen Heben Cheerio!"
 |        |      oder : " 'A'lle 'K'ühe 'E'ssen 'H'eu, 'C'älber 'M'ögen 'B'esseres 'F'utter "
°|        |°
M|   G    |H    [Die "°" sind sog. Zirkelpunkte]
 ----------
     C


     A          Bahnmarkierungen des Dressurvierecks 20 x 60 m
 ----------
F|   D    |K 
 |°      °|
P|   L    |V       Merkspruch: "Mein Ross braucht Paraden für alle 
 |        |        korrekten Volten, es soll hinter Celsius gehen
B|°  X   °|E       in Xantippes leichter Dressur."
 |        |       
R|   I    |S
 |°      °|
M|   G    |H    [Die kleinen ° sind sog. Zirkelpunkte]
 ----------
     C


Es ist nicht bekannt, wer die Buchstaben für die Markierung festgelegt hat und wieso genau diese gewählt wurden. Es gab auch schon Versuche, eine systematischere Bahnbezeichnung einzuführen (z.B. in der Reitvorschrift von 1936).

Siehe auch[Bearbeiten]