Bahnstrecke Bad Salzschlirf–Niederjossa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Salzschlirf–Niederjossa
Alte Trasse bei Niederjossa
Alte Trasse bei Niederjossa
Kursbuchstrecke (DB): 193a
Streckennummer: 3812
Streckenlänge: 23,3 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Strecke – geradeaus
von Alsfeld
Bahnhof, Station
0,0 Bad Salzschlirf
   
nach Großenlüder
   
3,1 Ützhausen
   
4,1 Niederstoll
   
5,5 Bernshausen (Oberhess)
   
Schlitz
   
Schlitz
   
10,3 Schlitz (Hess)
   
12,3 Hutzdorf
   
15,3 Queck
   
17,5 Rimbach (Oberhess)
   
19,0 Oberwegfurth
   
Jossa
   
von Breitenbach (Herzberg)
Bahnhof ohne Personenverkehr
23,3 Niederjossa
Strecke – geradeaus
nach Niederaula

Die Bahnstrecke Bad Salzschlirf–Niederjossa ist eine ehemalige Nebenbahn, die von Bad Salzschlirf an der Vogelsbergbahn nach Niederjossa an der Bahnstrecke Niederaula–Alsfeld verläuft.

Geschichte[Bearbeiten]

Radweg auf der Brücke über die Schlitz bei Bernshausen

Die 23,3 km lange Strecke war eingleisig. Die Züge konnten sich in den Bahnhöfen Schlitz und Oberwegfurth kreuzen. Die Streckenführung folgt bis Schlitz dem gleichnamigen Fluss, ab Schlitz dann in weiten Teilen dem Fluss Fulda. An den Endpunkten der Strecke bestand jeweils Umsteigemöglichkeit zu den Zügen der Vogelsbergbahn und der Gründchenbahn

Die Strecke wurde in zwei Teilen eröffnet. Der Abschnitt Bad Salzschlirf–Schlitz am 1. Oktober 1898, der Abschnitt Schlitz–Niederjossa am 10. November 1914.

Der Personenverkehr wurde am 31. Mai 1964 eingestellt. Stillgelegt wurde die Strecke in drei Stücken: der Teil Oberwegfurth–Niederjossa am 15. Januar 1973, Schlitz–Oberwegfurth am 1. Februar 1974 und der Abschnitt Bad Salzschlirf–Schlitz am 23. September 1989.

Auf der Teilstrecke von Bad Salzschlirf nach Schlitz verläuft heute der Bahnradweg Hessen, auf dem Teil von Hutzdorf bis Niederjossa verläuft der Fuldaradweg.

Weblinks[Bearbeiten]